Bad Kreuznach

Schwerer Verkehrsunfall an der Auffahrt zur B 41 – 17-jähriger Radfahrer von PKW erfasst

Am Samstagmorgen, 18.09.2021 gegen 01:50 Uhr befuhr ein 58-Jähriger mit seinem PKW die B 428 aus Richtung Bad Kreuznach-Bosenheim kommend in Fahrtrichtung B 41 und beabsichtigte auf die B 41 in Fahrtrichtung Kirn aufzufahren.

Von Polizeidirektion Bad Kreuznach (ots)
Symbolbild
Symbolbild
Foto: Arne Dedert/dpa

Zeitgleich befuhr ein 17-jähriger mit seinem Fahrrad die Auffahrt zur B 41, verbotswidrig entgegen der Fahrtrichtung, aus Richtung BAB 61 kommend und beabsichtigte die B428 zu überqueren. Er kreuzte die Fahrbahn des PKW-Fahrers von rechts nach links. Der PKW-Fahrer konnte einen Zusammenstoß mit dem Radfahrer nicht mehr verhindern. Der Radfahrer stürzte und prallte mit dem Kopf gegen den PKW. Er trug zum Zeitpunkt des Unfalls keinen Helm und wurde schwer verletzt. Er wurde vor Ort durch den Rettungsdienst und den Notarzt erstversorgt und anschließend in ein Krankenhaus verbracht. Zur Klärung des genauen Unfallhergangs wurde ein Gutachter hinzugezogen. Für die Dauer der Verkehrsunfallaufnahme wurde die Unfallstelle durch die Freiwillige Feuerwehr ausgeleuchtet.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Bad Kreuznach

Telefon: 0671 8811-100
E-Mail: pibadkreuznach@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pi.badkreuznach

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeidirektion Bad Kreuznach, übermittelt durch news aktuell