Archivierter Artikel vom 15.05.2021, 08:30 Uhr
Bad Kreuznach

Ruhestörung endet in Widerstand

Am Samstag, 15.05.2021, gegen 04.10 Uhr wurde von dem Gelände des Kleingartenvereins „Martinsberg“ eine bereits länger andauernde Ruhestörung durch Musik und Getrommel gemeldet.

Von Polizeidirektion Bad Kreuznach (ots)
Symbolbild
Symbolbild
Foto: Carsten Rehder/dpa

Bei Eintreffen der Streifen flüchten bereits mehrere Personen unerkannt. Die Quelle der Ruhestörung kann von einem Gartengelände ausgemacht werden. Der 28-jährige Verantwortliche verhält sich von Beginn der Maßnahme an unkooperativ. Er verweigert die Angabe seine Personalien. Als die Beamten eine Trommel sicherstellen, stellt sich der Mann in den Weg und versucht einen Beamten weg zu schieben. Es kommt zum Gerangel. Hierbei kann der Störer mit größerem Kraftaufwand gefesselt werden.
Der Mann ist deutlich alkoholisiert. Die Blutentnahme wird angeordnet. Ein Strafverfahren wegen Widerstands, sowie ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen Verstoßes gegen die aktuelle CoBeLVO wurden eingeleitet.
Die eingesetzten Beamt*innen bleiben unverletzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Bad Kreuznach

Telefon: 0671 8811-0
E-Mail: pibadkreuznach@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pd.badkreuznach

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeidirektion Bad Kreuznach, übermittelt durch news aktuell