Bingen

Körperverletzung

Der 24-jährige Geschädigte begab sich am Abend des 10.09.2021 gegen 21:20 Uhr zusammen mit mehreren Arbeitskolleg*innen zum „Riverside“ in Bingen.

Von Polizeiinspektion Bingen (ots)
Symbolbild
Symbolbild
Foto: Armin Weigel/dpa

Bei Überquerung des Gleisübergangs am Fruchtmarkt wurde der Geschädigte unvermittelt durch einen 30-jährigen Beschuldigten am Hals gepackt und gewürgt. Erst als die Arbeitskolleg*innen des Geschädigten dazwischen gingen, lies der Täter von seinem Opfer ab. Unter wüsten Beschimpfungen und ausgesprochenen Todesdrohungen entfernte sich der Beschuldigte noch vor dem Eintreffen der Streife von der Tatörtlichkeit. Die Personalien des Täters konnten jedoch ermittelt werden. Gegen die bereits amtsbekannte Person wurde ein Strafverfahren wegen Körperverletzung sowie Bedrohung eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Bingen
Telefon: 06721 9050
E-Mail: pibingen@polizei.rlp.de
http://ots.de/vPCp5a


Original-Content von: Polizeiinspektion Bingen, übermittelt durch news aktuell