Bad Kreuznach

Führungswechsel in Bad Kreuznach

Mittwoch, 28.04.2021 Kriminaldirektor Roland Maurer verlässt als Leiter die Polizeidirektion Bad Kreuznach und wird nach 47 Jahren aktivem Polizeidienst von Behördenleiter Herrn Reiner Hamm in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet.

Von Polizeidirektion Bad Kreuznach (ots)
von links: Reiner Hamm, Uwe Thome, Astrid Grünanger und Roland Maurer.

Über lange Jahre verwurzelt in der Kriminalpolizei, übernahm Roland Maurer im Zuge seiner beruflichen Laufbahn zahlreiche Leitungsfunktionen. Polizeipräsident Reiner Hamm dankt dem zukünftigen Pensionär zum Abschied für seinen persönlichen sowie beruflichen Einsatz, nicht nur in der Region Bad Kreuznach. Sein Engagement, seine Erfahrung und sein Fachwissen, das er im Laufe seiner Dienstzeit einbrachte und an Kolleginnen und Kollegen weitergeben hat, wird fehlen in der Direktion.

Er freue sich aber auf die kommende Zeit und ist sich sicher, dass so schnell keine Langeweile aufkommt, sagt Roland Maurer, daher übergibt er gerne den Staffelstab an seinen Nachfolger, Kriminaldirektor Uwe Thome, der von Herrn Polizeipräsidenten Reiner Hamm als neuer Leiter der Polizeidirektion Bad Kreuznach begrüßt wurde.

Uwe Thome freut sich über das ihm entgegengebrachte Vertrauen, denn Bad Kreuznach ist ihm wohl bekannt. Seine polizeilichen Anfänge lagen vor 40 Jahren noch in NRW, bei der Schutzpolizei, wo er angefangen beim Essener Innenstadtrevier laut eigenen Angaben durch eine harte, aber auch gute Schule ging. Ausgestattet mit einem riesigen Portfolio an Verwendung, von der Leitung verschiedenster Dezernate des Landeskriminalamtes, bis hin zur Leitung der Zentralen Kriminalinspektion in Mainz, leitete Uwe Thome überaus erfolgreich, mit einer bemerkenswerten Aufklärungsquote von 75 %, die Kriminalinspektion in Bad Kreuznach. Der neuen Aufgabe als Leiter der Polizeidirektion Bad Kreuznach sieht er aufgeschlossen und freudig entgegen. Eines ist ihm wichtig zu betonen:

„Die Polizei ist Dienstleister im Bereich der inneren Sicherheit für die Region, für die Menschen die hier leben. Um hierbei gute Ergebnisse zu erzielen, ist eine breite Kooperation erforderlich.“ Eine offene, ehrliche und stetige Kommunikation auf allen Ebenen, mit der örtlichen Politik, der Justiz, den örtlichen Vereinen, Institutionen und der Bevölkerung ist ihm ein Anliegen und unterbreitet er als offenes Angebot an alle. Gleichermaßen ist es Uwe Thome wichtig, diese Kommunikation auch nach innen zu richten, an die Kolleginnen und Kollegen der Polizeidirektion.

Nicht nur hier sieht Polizeirätin Astrid Grünanger Schnittmengen zu ihrem Vorgänger. Sie wird von Herr Reiner Hamm als neue Leiterin der Kriminalinspektion begrüßt und ist somit zeitgleich die erste Frau in der Geschichte als Leitung der Kriminalinspektion Bad Kreuznach. Astrid Grünanger ist begeistert von ihrem neuen Dienstgebiet, „alleine schon die wunderschöne Gegend hier erinnert an Urlaub“ und sie freut sich, wieder im Polizeipräsidium Mainz tätig zu sein. Dass sie Leitung kann, hat sie in ihren vergangenen beruflichen Stationen, zuletzt bei landesweiten Projektleitungen, sowie im Innenministerium in den Referaten für Einsatz und Technik, bereits erfolgreich unter Beweis gestellt. Und auch eines ist ihr bei ihrem Amtsantritt wichtig zu verdeutlichen: Neben der Kriminalitätsbekämpfung, steht bei der Polizeirätin auch die Mitarbeiterführung im Fokus. Offen und ansprechbar möchte sie sein, ihre Mitarbeiter sollen sich wohlfühlen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Kreuznach

Telefon: 0671 92000-215
E-Mail: pdbadkreuznach@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pd.badkreuznach

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeidirektion Bad Kreuznach, übermittelt durch news aktuell