Archivierter Artikel vom 30.03.2022, 12:20 Uhr
Bingen

Fahren ohne Fahrerlaubnis, unter Drogeneinfluss, Auffinden von Einbruchswerkzeug

Bingen, 30.03. Pfarrer-Michel-Straße, 02:07 Uhr. Bei einer Verkehrskontrolle zeigte sich ein PKW-Fahrer sichtlich nervös.

Von Polizeiinspektion Bingen (ots)
Symbolbild
Symbolbild
Foto: Bernd Settnik/dpa

Bingen (ots).

Bingen, 30.03., Pfarrer-Michel-Straße, 02:07 Uhr. Bei einer Verkehrskontrolle zeigte sich ein PKW-Fahrer sichtlich nervös. Der 30-Jährige gab an, keinerlei Dokumente mit sich zu führen. Des Weiteren bestätigte der Mann den Verdacht der Beamten, Drogen zeitnah konsumiert zu haben, sie fanden auch eine geringe Menge Amphetamin unter der Fahrersonnenblende. Der PKW trug zwei verschiedene Kennzeichen, beide waren wegen Diebstahls zur Fahndung ausgeschrieben. Das Fahrzeug selbst war außerdem nicht für den Verkehr zugelassen. Im Beifahrerbereich lagen mehrere verdächtige Utensilien wie u.a. Sturmhaube, Bolzenschneider, Schraubendreher, Brecheisen, Einmalhandschuhe sowie Schlüsselrohlinge. Die Gegenstände wurden präventiv sichergestellt. Dem Mann wurde auf der Dienststelle eine Blutprobe entnommen; zudem wurde er erkennungsdienstlich behandelt. Bei einer anschließenden Durchsuchung seiner Wohnung konnte eine geringe Menge Drogen gefunden und sichergestellt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Bingen
Telefon: 06721 9050
E-Mail: pibingen@polizei.rlp.de
http://ots.de/vPCp5a


Original-Content von: Polizeiinspektion Bingen, übermittelt durch news aktuell