Archivierter Artikel vom 04.12.2021, 15:40 Uhr
Bingen

Fahren ohne Fahrerlaubnis

Am 03.04.21 gegen 13:40 Uhr kontrollierten Beamte der PI Bingen einen an der Dienststelle vorbeifahrenden 29-jährigen Fahrer eines E-Scooters.

Von Polizeiinspektion Bingen (ots)
Symbolbild
Symbolbild
Foto: Armin Weigel dpa

Im Rahmen der Kontrolle stellte sich heraus, das der E-Scooter nicht der Elektrokleinstfahrzeugverordnung entsprach und somit nicht im öffentlichen Straßenverkehr genutzt werden darf. Der E-Scooter hatte eine Leistung von 700W (erlaubt 500W) und erreichte eine Geschwindigkeit von 30km/h (erlaubt 20km/h), was wiederum eine Fahrerlaubnispflicht nach sich zieht. Der Fahrer war nicht im Besitz einer entsprechenden Fahrerlaubnis. Der Versicherung legte er offensichtlich eine Betriebserlaubnis eines im Straßenverkehr erlaubten E-Scooters vor und bekam hiermit ein Versicherungskennzeichen zugeteilt. Die Weiterfahrt wurde untersagt, dass angebrachte Versicherungskennzeichen entwertet. Der Fahrer muss sich nun wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Urkundenfälschung, sowie Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz verantworten.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Bingen
Telefon: 06721 9050
E-Mail: pibingen@polizei.rlp.de
http://ots.de/vPCp5a


Original-Content von: Polizeiinspektion Bingen, übermittelt durch news aktuell