Archivierter Artikel vom 29.11.2021, 20:40 Uhr
Leiwen

Zwei Schwerverletzte bei Verkehrsunfall in Leiwen

Am Montag, dem 29.11.2021, gegen 17:10 Uhr, ereignete sich auf der L 48 in Höhe der Ortsgemeinde Leiwen ein schwerer Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Klein-Lkw.

Von Polizeidirektion Trier (ots)
Symbolbild
Symbolbild
Foto: dpa



Ein 55-jähriger Mann aus hiesiger Region befuhr mit seinem Pkw die L 48 aus Richtung Köwerich kommend in Fahrtrichtung Leiwen. Im Einmündungsbereich Euchariusstraße / L 48 missachtete ein 42-jähriger Lkw-Fahrer aus der Region Bernkastel-Kues die Vorfahrt des Pkw beim Einfahren in die Landesstraße. Durch den Zusammenstoß wurde der Pkw-Fahrer und seine 63-jährige Beifahrerin schwer verletzt. Sie wurden mit Rettungswagen in ein Trierer Krankenhaus verbracht. Der Gesamtschaden wird auf ca. 20000,- Euro geschätzt.

Die Unfallstelle musste für ca. 1 Stunde voll gesperrt werden. Im Einsatz befanden sich zwei Streifen der Polizeiinspektion Schweich und die freiwilligen Feuerwehren von Schweich, Klüsserath, Leiwen und Köwerich. Zudem waren zwei Rettungswagen im Einsatz.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Schweich
Tel.: 06502/91570
e-mail: pischweich@polizei.rlp.de

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeidirektion Trier, übermittelt durch news aktuell