Trier

Vom Pech verfolgt

Von Polizeidirektion Trier (ots)
Polizist mit Handschellen
Symbolbild Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Archiv/Illustration

Vermutlich in den Nachtstunden auf den Mittwoch, 13. März 2024 war einer Frau aus Trier-Ost ein Kleinkraftrad gestohlen worden.

Lesezeit: 1 Minute
Anzeige

Trier (ots).

Vermutlich in den Nachtstunden auf den Mittwoch, 13.März 2024 war einer Frau aus Trier-Ost ein Kleinkraftrad gestohlen worden. Wenige Stunden später hatte ein Passant im Bereich Trier-Olewig dann den aufgebrochenen und kurzgeschlossenen Roller mitten auf der Fahrbahn liegend aufgefunden und gemeldet. Der geschädigten Frau wurde dies mitgeteilt und ihr das Fahrzeug übergeben.
Um den Abtransport zu organisieren, fuhr die Frau zunächst nach Hause und konnte nach Rückkehr zum Fundort ihr Pech kaum fassen. Vom Roller der Marke Aprilia fehlte wiederum jede Spur, es muss von einem erneuten Diebstahl ausgegangen werden.
Die Polizeiinspektion Trier bittet Zeugen, die am Mittwochnachmittag insbesondere im Bereich des Kleeburger Weges passende Beobachtungen gemacht haben, sich mit der Wache unter 0651-9779/5210 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Trier
christian.schmidt@polizei.rlp.de

Telefon: 0651-9779-0
www.polizei.rlp.de/pd.trier

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeidirektion Trier, übermittelt durch news aktuell