Archivierter Artikel vom 03.11.2021, 07:40 Uhr

Verkehrsunfall mit schwerverletzter Person durch Zusammenstoß im Gegenverkehr

Ralingen, L 42 „ Olker Berg“ (ots) – Am 02.11.21 gegen ca. 21:10 Uhr kam es im Bereich der L 42 von Olk in Richtung Ralingen „Olker Berg“ zu einem Verkehrsunfall mit einer schwerverletzten Person.

Von Polizeidirektion Trier (ots)
Symbolbild
Symbolbild
Foto: dpa



Nach bisherigen Ermittlungen befuhr eine 21 jährige Fahrerin mit ihrem PKW die L42 von Ralingen bergauf in Richtung Olk. Entgegengesetzt fuhr ein 41 jähriger LKW- Fahrer mit seinem Sattelzug die Strecke bergab. In einem dortigen Kurvenbereich gerät der PKW aus noch ungeklärter Ursache seitlich gegen den Auflieger. Die Fahrzeugführerin wird in ihrem PKW eingeklemmt und musste mit einer Rettungsschere durch die Feuerwehr aus ihrem PKW befreit werden. Durch den Unfall erlitt die Fahrerin erhebliche Verletzungen und wurde in ein Trierer Krankenhaus eingeliefert. Die Unfallursache ist nach bisherigen Ermittlungsstand nicht geklärt. Ein Gutachter wurde mit der Erstellung eines Gutachtens zur Klärung des Unfallherganges beauftragt. Die L 42 war für mehrere Stunden gesperrt.
Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Ralingen, Olk, Welschbillig und Newel mit Rettungsschere, Rettungsdienst Welschbillig, Notarzt Bitburg, Straßenmeisterei, Gutachter sowie die Polizeiinspektion Trier mit zwei Streifen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Trier
Ansprechpartner: Martin Schneider

Telefon: 0651 9779-5210
pitrier.wache@polizei.rlp.de

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeidirektion Trier, übermittelt durch news aktuell