Archivierter Artikel vom 05.07.2022, 21:01 Uhr
Trier

Verdächtiger Gegenstand im Bereich der Parkanlagen Kaiserstr. / Südallee

Am heutigen Dienstag, 05.07.2022, gegen 16.45 Uhr, wurde der Polizei Trier von einem aufmerksamen Zeugen ein verdächtiger Gegenstand auf einer Parkbank im Bereich der Grünanlagen Kaiserstr.

Von Polizeidirektion Trier (ots)
Symbolbild
Symbolbild
Foto: dpa

/ Südallee gemeldet.
Durch Kräfte der Polizeiinspektion Trier sowie weiteren Polizeikräften anderer Dienststellen wurde der Verkehr zwischen der Achse Kaiserstr. / Südalleee / St. Barbaraufer und Kaiserstr. / Südallee/ Gerty-Spies-Str. (ehemals Hindenburgstr.) gesperrt und über die angrenzenden Straßen ab- bzw. umgeleitet. Der Fußgängerverkehr im näheren Umfeld der Gefahrenstelle musste ebenfalls unterbunden werden.
Durch die erforderlichen Absperrmaßnahmen kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen im Innenstadtbereich.
Nach Sicherung des Gefahrenbereiches konnte der Gegenstand durch Kräfte der Kriminalpolizei näher betrachtet werden; es stellte sich heraus, dass es sich um einen Alltagsgegenstand handelte, der jedoch bei Betrachtung aus mittlerer Entfernung einer vermuteten Sprengvorrichtung täuschend ähnelte.
Die eingerichteten Sperrungen wurden anschließend gegen 17:20 Uhr umgehend aufgehoben.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Trier
Pressestelle

Telefon: 0651-9779-0
www.polizei.rlp.de/pd.trier

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeidirektion Trier, übermittelt durch news aktuell