Archivierter Artikel vom 05.04.2022, 17:50 Uhr
Kirschweiler/Kempfeld

Verdacht der Straßenverkehrsgefährdung

Am 04.04.2022, gegen 13:45 Uhr, kam es laut Zeugenaussagen zu mehreren gefährlichen Überholmanövern eines dunklen VW Golf auf der B422, Kirschweiler – Katzenloch, sowie der L178 Katzenloch-Kempfeld.

Von Polizeidirektion Trier (ots)
Symbolbild
Symbolbild
Foto: dpa



Der männliche Fahrer des VW Golf (mit BIR-Landkreiskennung) ist mehreren Verkehrsteilnehmern durch rücksichtsloses Fahrverhalten aufgefallen. Neben zu dichtem Auffahren überholte dieser wiederholt an unübersichtlichen Stellen. Zu einer besonders gefährlichen Situation kam es kurz vor dem Ortseingang Kempfeld, wo der VW Golf mehrere Fahrzeuge und einen Bus überholte. Glücklicherweise erkannte die entgegenkommende Busfahrerin das gefährliche Überholmanöver und bremste ihren vollbesetzten Schulbus frühzeitig ab, sodass niemand verletzt wurde.

Die Ermittlungen zum Fahrzeugführer dauern an. Allerdings liegen bereits aufgrund der Zeugenhinweise erfolgsversprechende Ermittlungsansätze vor.

Der VW Golf hat seine Fahrt im Anschluss ungehindert in Richtung Ortsmitte Kempfeld fortgesetzt. Ob es im danach zu weiteren gefährlichen Situationen kam, ist bislang nicht bekannt, da sich das Fahrzeug aus dem Sichtbereich der Zeugen entfernte.

Die Polizei bittet nun Zeugen, welche ebenfalls Aussagen zu dem Fahrverhalten des VW Golf tätigen können, oder sich durch das geschilderte Fahrverhalten genötigt oder geschädigt sehen, bei der Polizeiinspektion in Idar-Oberstein unter der 06781/561-0 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Idar-Oberstein


Telefon: 06781/561-0
www.polizei.rlp.de/pd.trier

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeidirektion Trier, übermittelt durch news aktuell