Idar-Oberstein

„Taschendiebstähle“ in Supermärken häufen sich im Monat September

Im September kam es mehrfach zu Diebstählen bzw.

Von Polizeidirektion Trier (ots)
Lesezeit: 1 Minute
Symbolbild
Symbolbild
Foto: Carsten Rehder/dpa

Taschendiebstählen in verschiedenen Supermärkten und Discountern im Stadtgebiet von Idar-Oberstein.
Auffallend ist, dass es dem oder den Dieben in vielen Fällen sehr einfach gemacht wurde an die Geldbörsen der Opfer zu gelangen. Oft wurden diese einfach unbeaufsichtigt im Einkaufswagen zurückgelassen, so dass die Täter leichtes Spiel hatten die Gelbörsen oder auch die komplette Handtasche zu entwenden.
Auf Grund fehlender Täterhinweise konnte die Polizei bislang nur in einem Fall eine Beschuldigte ermitteln, angezeigt wurden zehn Fälle im Monat September.
Auch wenn der finanzielle Schaden in einigen Fällen nicht sehr hoch ausfiel, so dürfte doch die Beschaffung neuer Dokumente für viele Geschädigte wesentlich unangenehmere Folgen haben.
Die Polizei rät allen Kunden von Supermärkten, Discountern und Ladengeschäften ihre Wertsachen grundsätzlich an der Person zu behalten.
Wertgegenstände sollten so getragen werden, dass Taschendiebe nicht so einfach an diese gelangen können. Beispielsweise bei Männern in den vorderen Hosentaschen statt in den hinteren.
Frauen sollten ihre Handtaschen so tragen, dass diese nicht einfach geöffnet werden können und in keinen Fall im Einkaufswagen verstauen.

Für weitere Verhaltenshinweise wenden Sie sich gerne an ihre zuständige Polizeidienststelle

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Idar-Oberstein
Hauptstraße 236
55743 Idar-Oberstein
www.polizei.rlp.de

Ansprechpartner:
Andy Hahn
Telefon: 06781- 561-5103
Telefax: 06781- 561 150
piidar-oberstein@polizei.rlp.de

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeidirektion Trier, übermittelt durch news aktuell

Archivierter Artikel vom 05.10.2022, 13:31 Uhr