Archivierter Artikel vom 28.10.2021, 11:30 Uhr
Trier

Stark alkoholisierter Verkehrsteilnehmer aus dem Verkehr gezogen

Am Mittwoch, dem 27. Oktober 2021, erhielt die Polizeiinspektion Trier gegen 13:45 Uhr die Mitteilung über ein Fahrzeug, welches auf einem Supermarkt-Parkplatz in Trier ständig umparkt und dabei den Parkplatzverkehr blockiert.

Von Polizeidirektion Trier (ots)
Symbolbild
Die Polizei sucht nach einer vermissten jungen Frau aus Wiebelsheim.
Foto: Monika Skolimowska/dpa



Die Beamten konnten vor Ort einen 41-jährigen aus dem Trierer Umland als Fahrzeugführer feststellen. Im Zuge der Verkehrskontrolle ergab sich der Verdacht einer Alkoholisierung des Mannes. Ein durchgeführter Vortest ergab einen Wert von über 3,6 Promille. Zudem stellte sich heraus, dass der Tatverdächtige nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis ist.

Gegen den 41-jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Zur gerichtsverwertbaren Feststellung der Fahrtüchtigkeit wurde dem Tatverdächtigen eine Blutprobe entnommen.

Die Polizeiinspektion Trier wird weiterhin im Rahmen ihrer Verkehrssicherheitsarbeit ein verstärktes Augenmerk auf die Fahrtüchtigkeit der Verkehrsteilnehmer legen.
Ziel ist es eine der Hauptunfallursachen „Alkohol und Drogen im Straßenverkehr“ weiterhin wirksam zu bekämpfen und die Verkehrssicherheit zu erhöhen.

Dabei setzt die Polizeiinspektion Trier auf fortlaufende Überwachungs- und Aufklärungsarbeit durch starke Präsenz, um Risiken und Folgen des Fehlverhaltens im Straßenverkehr deutlich zu machen und entschlossen gegen Verstöße vorzugehen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Trier
POK Florian Poß

Telefon: 0651-9779-5217
www.polizei.rlp.de/pd.trier/pi.trier
Twitter: @PolizeiTrier; #WirfürTrier

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeidirektion Trier, übermittelt durch news aktuell