Archivierter Artikel vom 22.06.2021, 03:30 Uhr
Trier

Radfahrer schwer verletzt, Autofahrer flüchtet

Am Dienstag, 22.06.2021, gegen 00:10 Uhr, kam es im Bereich des Einfädelungsstreifens „In den Moselauen“/Konrad-Adenauer-Brücke, in Fahrtrichtung der Straße „Im Speyer“ zu einem Verkehrsunfall, bei der ein 26-Jähriger Radfahrer aus Trier schwer verletzt wurde.

Von Polizeidirektion Trier (ots)
Symbolbild
Symbolbild
Foto: Friso Gentsch dpa

Hierbei stieß ein schwarzer Klein-Pkw vermutlich aufgrund unangepasster Geschwindigkeit frontal gegen die Seite des Radfahrers. Ohne sich um den Verletzten zu kümmern und den Unfall zu melden, flüchtete der Autofahrer von der Unfallörtlichkeit. Der Radfahrer wurde in ein Trierer Krankenhaus verbracht.
Das flüchtige Fahrzeug weist höchstwahrscheinlich einen Frontalschaden im Bereich der Stoßstange und des Kennzeichens auf.
Teile des flüchtenden Fahrzeugs konnten an der Unfallstelle sichergestellt werden.
Bei den sofort durchgeführten umfangreichen Fahndungmaßnahmen konnte das Fahrzeug nicht angetroffen werden.
Zeugen, die Hinweise zum Unfallgeschehen, dem gesuchten Fahrer oder dessen Fahrzeug geben können, werden gebeten, sich telefonisch bei der Polizei Trier unter 0651-9779520 oder per E-Mail unter pitrier.wache@polizei.rlp.de zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Trier
Polizeiinspektion Trier
Kürenzer Straße 3
54292 Trier
Telefon: 0651/9779-5210
Email: pitrier.wache@polizei.rlp.de


Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeidirektion Trier, übermittelt durch news aktuell