Archivierter Artikel vom 28.10.2021, 08:00 Uhr
Trier

Polizei Trier stellt Graffiti-Sprayer

Nach Mitteilung eines aufmerksamen Zeugen konnte die Polizeiinspektion Trier am Dienstag, den 26. Oktober 2021, einen Graffiti-Sprayer im Stadtgebiet Trier stellen.

Von Polizeidirektion Trier (ots)
Symbolbild
Symbolbild
Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa



Das war geschehen:

Gegen 15:50 Uhr informierte ein Zeuge die Polizeiinspektion Trier darüber, dass eine Person auf dem Konstantinplatz in Trier ein Graffiti an die Mauer sprüht.

Die Örtlichkeit wurde umgehend durch eine Streifenwagenbesatzung aufgesucht. Beim Anblick der Beamten flüchtete der Tatverdächtige zu Fuß in Richtung Banthusstraße. Nach einer kurzen fußläufigen Verfolgung konnten die Beamten die Person schließlich im Kreuzungsbereich Windstraße – Balduinstraße stellen.

Es handelte sich um einen 15-jährigen Jugendlichen aus dem Stadtgebiet Trier. Der Tatverdächtige wurde zunächst auf die Polizeiinspektion Trier verbracht und dort in die Obhut seiner Erziehungsberechtigten übergeben. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

In diesem Zusammenhang weist die Polizeiinspektion Trier darauf hin, dass die Stadt Trier Flächen für legale Graffiti anbietet. Die Erlaubnis zum Sprayen erteilt das städtische Jugendamt. Des Weiteren gibt es in vielen Jugendzentren im Stadtgebiet entsprechende Graffiti-Angebote.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Trier
POK Florian Poß

Telefon: 0651-9779-5217
www.polizei.rlp.de/pd.trier/pi.trier
Twitter: @PolizeiTrier; #WirfürTrier

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeidirektion Trier, übermittelt durch news aktuell