Archivierter Artikel vom 17.08.2022, 13:51 Uhr
Trier

Pkw schneidet Bus – Fünf Personen leichtverletzt – Polizei sucht Zeugen

Am Mittwoch, 17.08.2022, kam es gegen 12.00 Uhr, in der Nordallee zu einem Verkehrsunfall in dessen Verlauf fünf Fahrgäste eines Busses leichtverletzt wurden.

Von Polizeidirektion Trier (ots)
Symbolbild
Symbolbild
Foto: dpa


Der Linienbus befuhr die Busspur der Nordallee aus Richtung der Theodor-Heuss-Allee kommend und hielt zunächst bei Rotlicht an der dortigen Lichtzeichenanlage an, um anschließend in Richtung des Simeonstiftplatz abzubiegen.
Ein Pkw hielt ebenfalls bei Rotlicht neben dem Bus an. Als die beiden Lichtzeichenanlagen auf Grünlicht wechselten, beschleunigte der Pkw stark, um vor dem Bus die Fahrspur zu wechseln. Um eine Kollision zu verhindern, musste der Busfahrer sein Fahrzeug stark abbremsen, wodurch fünf Personen, darunter zwei Kinder, leichtverletzt wurden.
Im Anschluss verließ der unfallverursachende Pkw unerlaubt die Unfallstelle. Es ist lediglich bekannt, dass es sich um einen dunklen Pkw handeln soll.
Zeugen, welche Hinweise zu dem flüchtigen Pkw geben können, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Trier unter der Tel.-Nr.: 0651/97795210 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Trier

Telefon: 0651-9779-5210
email: pitrier.wache@polizei.rlp.de

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeidirektion Trier, übermittelt durch news aktuell