Archivierter Artikel vom 20.10.2021, 15:40 Uhr
Trier

Die Jugendverkehrsschule der Polizeiinspektion Trier – Mit der SWT ein verlässlicher Partner an der Seite

Die Verkehrserziehung zählt seit jeher zu einer der wichtigsten Aufgaben polizeilicher Präventionsarbeit und hat in Form der sogenannten Fahrradausbildung im Rahmen der Jugendverkehrsschule mittlerweile eine jahrzehntelange Tradition begründet.

Von Polizeidirektion Trier (ots)
Kinder der Grundschule am Dom zusammen mit der Jugendverkehrsschule und dem Disponenten der SWT Thomas Hüser (rechts im Bild)
Fo



Seit Herbst 2020 sind für dieses verantwortungsvolle Themenfeld bei der Polizeiinspektion Trier die Beamten Simone Lauterbach und Jürgen Kirch verantwortlich, die sich gleich zu Beginn ihrer Tätigkeit der Herausforderung einer pandemiekonformen Ausbildungsdurchführung zu stellen hatten. Allen Widrigkeiten zum Trotz gelang es bis zum Sommerferienstart 2021, knapp 900 Schülern aus ca. 30 Grundschulen und Einrichtungen die eigenständige und selbstbewusste Verkehrsbeteiligung nahe zu bringen und die Kinder guten Gewissens in die reale Verkehrsumgebung entlassen zu können.

Auch die Vorplanung für das laufende Schuljahr 2021/22 sieht vor, weit mehr als 900 Kindern auf dem neugestalteten Verkehrsübungsplatz in Trier-Nord die Fahrradausbildung zu ermöglichen. Der Platz präsentiert sich mit aktueller Technik, die einer ständigen Modernisierung unterliegt und somit beste Voraussetzungen für das Training unter Realbedingungen bietet. Dank behördenübergreifender Partnerschaften war es so auch möglich, den jungen Verkehrsaspiranten 20 neue Fahrräder zu Ausbildungszwecken zur Verfügung zu stellen. Zudem kann durch eine behördenübergreifende Zusammenarbeit nunmehr der Hin- und Rücktransport durch Busse der SWT garantiert werden.

„Wir sind sehr glücklich, dass der sichere Transport der Kinder in sehr guter Zusammenarbeit mit den Stadtwerken Trier in jeder Hinsicht zuverlässig geregelt werden konnte. Es ist uns gemeinsam ein Herzensanliegen den Kindern das sichere Teilnehmen am Straßenverkehr in einem geschützten Raum zu ermöglichen“, so der Leiter der Polizeiinspektion Trier, Polizeioberrat Christian Hamm.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Trier
Christian Schmidt
christian.schmidt@polizei.rlp.de

Telefon: 0651-9779-0
www.polizei.rlp.de/pd.trier

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeidirektion Trier, übermittelt durch news aktuell