Archivierter Artikel vom 04.12.2021, 15:30 Uhr
Trier

Demonstrationsgeschehen in der Trierer Innenstadt am Samstag, 04. Dezember 2021

Am heutigen Samstag, dem 04. Dezember 2021, fanden im Bereich der Trierer Innenstadt zwischen 10.30 und 13.00 Uhr zwei Versammlungen mit unterschiedlichen Positionen im Kontext der aktuellen Coronapandemie statt.

Von Polizeidirektion Trier (ots)
Symbolbild
Symbolbild
Foto: Armin Weigel/dpa



Beide Versammlungen meldeten im Vorhinein einen Aufzug von der Porta-Nigra kommend durch die Fußgängerzone an, welcher durch die zuständige Versammlungsbehörde der Stadt Trier mit Auflagen zur Gewährleistung der Pandemiebekämpfung gestattet wurde. Die Einhaltung der Auflagen wurde in Zusammenarbeit mit der Versammlungsbehörde restriktiv kontrolliert und überwacht.

Im Verlauf der Aufzüge durch die Fußgängerzone nahm die Teilnehmerzahl erheblich zu, sodass aufgrund der hohen Personendichte – insbesondere im Bereich des Hauptmarktes – der Rückweg zur Porta Nigra kurzfristig angepasst und die Fußgängerzone im weiteren Verlauf gemieden wurde.

„Die Polizei versteht sich gerade in Pandemiezeiten als stabilisierender Anker. Wir ermöglichen dabei grundsätzlich den Protest und unterbinden ihn nicht. Gleichzeitig wird aber das Spannungsfeld, in welchem wir uns bewegen zunehmend komplexer und auch größer. Neben der Tatsache, dass das Recht auf Versammlungsfreiheit auch in Pandemiezeiten zu gewährleisten ist, gilt es für uns auch den Gesundheitsschutz aller Menschen und damit die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie – insbesondere vor dem Hintergrund der aktuellen pandemischen Hochlage – zu garantieren. Dabei haben wir bei den heutigen Versammlungen festgestellt, dass sich die Stimmung unter den divergierenden Gruppen zunehmend aufheizt und es nur durch unseren deeskalierenden, aber auch jederzeit präsenten und wenn erforderlich auch sehr bestimmten Ansatz nicht zu Übergriffen kam“, so Christian Hamm, Leiter der Polizeiinspektion Trier.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Trier
POK Florian Poß

Telefon: 0651-9779-5217
www.polizei.rlp.de/pd.trier/pi.trier
Twitter:@PolizeiTrier; #WirFürTrier

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeidirektion Trier, übermittelt durch news aktuell