Bürger reagieren sehr gut auf Schockanrufe

Idar-Oberstein / Kirschweiler (ots) – Leider kommt es wieder vermehr zu „Schockanrufen“ in den Stadtteilen Idar, Oberstein, Algenrodt, Nahbollenbach und Weierbach, sowie ein Fall in Kirschweiler.

Von Polizeidirektion Trier (ots)
Symbolbild
Die Polizei sucht nach einer vermissten jungen Frau aus Wiebelsheim.
Foto: Monika Skolimowska/dpa


Es meldete sich eine angebliche Kriminalbeamtin, die einen von Angehörigen verursachten tödlichen Verkehrsunfall mitteilte. Sie versuchte die Angerufenen unter Druck zu setzen, Personalien zu erfragen und zur Geldzahlung für die Freilassung des Angehörigen zu bewegen.
Alle Angerufene erkannten den Trick und schalteten die Polizeiinspektion Idar-Oberstein ein.
Der Schreck bleibt natürlich eine Weile bestehen.
Tipp: Wenn Sie sich unsicher sind beenden Sie sofort das Gespräch und legen auf. Danach können Sie bei der Polizeiinspektion persönlich unter 06781-5610 anrufen und sich erkundigen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Idar-Oberstein
Hauptstraße 236
55743 Idar-Oberstein
Kontakt: piidar-oberstein.presse@polizei.rlp.de

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeidirektion Trier, übermittelt durch news aktuell