Idar-Oberstein

Brand in Mehrfamilienhaus – Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Bad Kreuznach und der Kriminalinspektion Idar-Oberstein

Bei dem Brand in einem Mehrfamilienwohnhaus am Morgen des 4. Oktober 2021 in Idar-Oberstein (unsere PM vom 4.10.5:28 Uhr) konnte mittlerweile die Brandursache ermittelt werden.

Von Polizeidirektion Trier (ots)
Symbolbild
Symbolbild
Foto: dpa

Idar-Oberstein (ots) –

Bei dem Brand in einem Mehrfamilienwohnhaus am Morgen des 4. Oktober 2021 in Idar-Oberstein (unsere PM vom 4.10., 5:28 Uhr) konnte mittlerweile die Brandursache ermittelt werden.

Es ergab sich demnach ein Anfangsverdacht der fahrlässigen Brandstiftung gegen einen durch das Brandgeschehen selbst schwerstverletzten 32-jährigen Bewohner des Anwesens, der mittlerweile in eine Spezialklinik verlegt wurde.

Die leicht verletzte 38-jährige Hausbewohnerin, die mit dem Verdacht einer Rauchvergiftung in ein Krankenhaus eingeliefert wurde, ist mittlerweile wieder wohlauf und konnte das Klinikum verlassen.

Es wird derzeit geprüft, wann die anderen Hausbewohner wieder in ihre Wohnungen zurück kehren können.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Trier

Telefon: 0651-9779-0
www.polizei.rlp.de/pd.trier

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeidirektion Trier, übermittelt durch news aktuell