Archivierter Artikel vom 15.08.2021, 04:50 Uhr
Morbach

Böschungsbrand – Verdacht der fahrlässigen Brandstiftung

Am 13.08.2021, gegen 19:10 Uhr, werden die Polizeibeamten während einer Sachverhaltsaufnahme auf dem REWE-Parkplatz in Morbach auf eine Rauchentwicklung in der Böschung zur B269 hin aufmerksam.

Von Polizeidirektion Trier (ots)
In Polizei-Westen gekleidete Polizisten
Symbolbild
Foto: Silas Stein/dpa/Archivbild


Bei näherer Inaugenscheinnahme kann starkes Knistern, sowie bereits Flammen im Strauchinneren festgestellt werden.
Diese können durch schnelles Handeln der Beamten mittels Feuerlöscher gelöscht und somit eine Ausbreitung der Flammen verhindert werden.
Der Brandort wird im Anschluss durch die alarmierte Feuerwehr mittels Wärmekamera überprüft und nachträglich nochmals mit Wasser abgelöscht. Glücklicherweise kam es zu keinem nennenswerten Schaden durch die Flammen.

Im Einsatz war die Feuerwehr aus Morbach, sowie die Polizei Morbach.

Ersten Ermittlungen zufolge könnte eine weggeworfene Zigarette als mögliche Brandursache in Frage kommen.
Der Verursacher ist bislang nicht bekannt. Sachdienliche Hinweise können an die Polizeiinspektion Morbach unter der Telefonnummer 06533/93740 gegeben werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Morbach
Hochwaldstraße 33
54497 Morbach
Telefon: 06533/ 9374-0
Telefax: 06533/ 9374-50

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeidirektion Trier, übermittelt durch news aktuell