Trier

Bedrohung mit vermeintlicher Schusswaffe – Täterfestnahme

Von Polizeidirektion Trier (ots)
 Symbolbild: Die Polizei ist zufrieden, dass das Fest so friedlich war.
 Symbolbild: Die Polizei ist zufrieden, dass das Fest so friedlich war. Foto: dpa

In der Nacht von Freitag, 21.06. auf Samstag, 22.06. kam es gegen Mitternacht in der Trierer Innenstadt zu einem größeren Polizeieinsatz.

Lesezeit: 1 Minute
Anzeige

Grund hierfür war eine männliche Person, die am Hauptmarkt mit einer fünfköpfigen Personengruppe in Streit geriet und diese anschließend mit einer dunklen Schusswaffe bedrohte. Die Person, welche nach Angaben der Zeugen komplett weiß gekleidet war, flüchtete anschließend von der Örtlichkeit.

Im Zuge sofort eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen durch starke
uniformierte und zivile Kräfte der Polizei Trier konnte der Mann wenig später am Stockplatz festgestellt und dort widerstandslos festgenommen werden.
Bei der aufgefundenen Waffe handelte es sich um eine täuschend echt aussehende Pfefferspraypistole.

Zeugen, welche den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Trier unter der Telefonnummer 0651/9779-5210 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Trier

Telefon: 0651-9779-5210
www.polizei.rlp.de/pd.trier

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeidirektion Trier, übermittelt durch news aktuell