Unkel/ Rheinbrohl

Zwei Fahndungserfolge

Im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle wurde am Samstag in Unkel ein 29-Jähriger festgestellt, welcher durch eine Behörde in Gütersloh zur Fahndung ausgeschrieben war.

Polizeidirektion Neuwied/Rhein (ots)

Der Mann hat keinen festen Wohnsitz und war bisher für ein behördliches Verfahren nicht greifbar, da er unbekannten Aufenthalts war.

Einen weiteren Fahndungserfolg konnten Beamte der Polizeiinspektion Linz am Freitagabend verbuchen. Nach einem aktuellen Diebstahl in Ransbach-Baumbach konnte der flüchtige Beschuldigte in Rheinbrohl angetroffen werden. Der 46-Jährige konnte anhand von Videomaterial einer Überwachungskamera zweifelsfrei als Täter identifiziert werden. Der Beschuldigte ist bereits mehrfach kriminalpolizeilich in Erscheinung getreten. Nach dem Mann wurde zudem seit 2018 durch niederländische Behörden gefahndet. Er wird sich nun den Verfolgungsbehörden beider EU-Länder stellen müssen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neuwied/Rhein

Telefon: 02631-878-0
www.polizei.rlp.de/pd.neuwied

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeidirektion Neuwied/Rhein, übermittelt durch news aktuell