Archivierter Artikel vom 30.11.2021, 14:20 Uhr
Neuwied

Zeugenaufruf – Verkehrsunfall mit flüchtigem Fahrzeug

Am 30.11.2021 gegen 07:30h ereignete sich in der Kirchstraße in Neuwied ein Verkehrsunfall.

Von Polizeidirektion Neuwied/Rhein (ots)
Symbolbild
Die Polizei sucht nach einer vermissten jungen Frau aus Wiebelsheim.
Foto: Monika Skolimowska/dpa


Die Geschädigte befuhr mit ihrem Pkw die linke Fahrspuren der Kirchstraße in Richtung Dammstraße. Auf Grund eines blauen Kleinbusses mit eingeschaltetem Warnblinker musste sie auf die rechte Fahrspur wechseln. Unmittelbar vor dem Passieren des Kleinbusses fuhr der Fahrzeugführer ohne Betätigen des Fahrtrichtungsanzeigers an und wechselte ebenfalls auf die rechte Fahrspur.
Die Geschädigte konnte nur durch ein gezieltes Ausweichen nach rechts einen Zusammenstoß mit dem Fahrzeug verhindern, kollidierte dabei jedoch mit dem Bordstein in Höhe der Kirchstraße 20 und beschädigte ihren Reifen. Ihr Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit.
Der Unfallverursacher setzte im Anschluss seine Fahrt fort, ohne sich um die Schadensregulierung zu bemühen.

Zu dem flüchtigen Fahrzeug ist bekannt, dass es sich um einen blauen Kleinbus (ähnlich Sprinter, vermutlich 8-Sitzer) mit einer am Heck angebrachten Hinweistafel „Schulbus“ gehandelt haben soll.

Zeugen, welche Angaben zum Verkehrsunfall, zum flüchtigen Fahrzeug oder zum Fahrzeugführer machen können, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Neuwied in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neuwied/Rhein

Telefon: 02631-878-0
www.polizei.rlp.de/pd.neuwied

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeidirektion Neuwied/Rhein, übermittelt durch news aktuell