Zeugenaufruf nach Straßenverkehrsgefährdung

Von Polizeidirektion Neuwied, Rhein (ots)
Symbolbild
Symbolbild Foto: dpa

Bad Hönningen / B42 (ots) – Am 30.11.2023 kam es gegen 21:45 Uhr zu einer Straßenverkehrsgefährdung auf der B42 / Höhe Bad Hönningen in Fahrtrichtung Neuwied.

Der verantwortliche Fahrzeugführer überholte hierbei ein vorausfahrendes Fahrzeug trotz entgegenkommenden Verkehr. Lediglich durch das umsichtige Verhalten des überholten Fahrzeugführers, indem er eine Gefahrenbremsung einleitete, ohne die das überholende Fahrzeug nicht mehr rechtszeitig eine Kollision mit einem entgegenkommenden Fahrzeuges vermeiden hätte können, konnte ein Verkehrsunfall verhindert werden.

Gegen den zwischenzeitlich ermittelten Fahrzeugführer wurde ein Strafverfahren aufgrund einer Straßenverkehrsgefährdung eröffnet.

Zeugen, insbesondere Fahrzeugführer, die durch den Vorfall gefährdet wurden, werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Linz zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neuwied/Rhein
Pressestelle

Telefon: 02631-878-0
www.polizei.rlp.de/pd.neuwied

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeidirektion Neuwied/Rhein, übermittelt durch news aktuell