Archivierter Artikel vom 18.04.2021, 09:40 Uhr

Wochenendpressebericht der Polizeiinspektion Linz am Rhein für den Berichtszeitraum vom 16.04.-18.04.2021

Linz am Rhein (ots). Corona Bezugnehmend auf die seit dem 26.03.2021 bestehende Ausgangssperre – auf Grundlage der Allgemeinverfügung zur 18. CoBeLVO der Kreisverwaltung Neuwied – zieht die Polizeiinspektion Linz/Rhein über das vergangene Wochenende eine positive Bilanz.

Von Polizeidirektion Neuwied/Rhein (ots)
Polizist mit Handschellen
Symbolbild
Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Archiv/Illustration

Im gesamten Zuständigkeitsbereich kam es weder zu Meldungen von Verstößen seitens der Bürger, noch zu etwaigen polizeilichen Feststellungen im Rahmen der Streifentätigkeit.

Verkehrsunfallflucht an Kindergartenzaun
Im Zeitraum vom 15.04.2021, 16:00 Uhr bis zum 16.04.2021, 07:00 Uhr kam es an der KiTa Pusteblume in Ockenfels zu einer Verkehrsunfallflucht. Hierbei beschädigte ein bislang unbekannter Fahrer einen dortigen Grundstückszaun und entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallörtlichkeit. Sachdienliche Hinweise werden an die Polizeiinspektion Linz/Rhein unter der Tel.: 02644-9430 erbeten.

Paketankündigung SMS

Auch über das Wochenende erhielt die Polizeiinspektion Linz/Rhein wiederholt Meldungen von Geschädigten, welche vermeintliche DHL Paketankündigungs-SMS erhalten haben.
Die SMS enthält zumeist die Mitteilung, dass das angeblich bestellte Paket zurückgesandt werde, wenn man nicht auf den beigefügten Link klicke, oder man schlichtweg dessen Zustellung bestätigen solle. Über ein Klicken auf den Link wird sodann das Schadprogramm FluBot heruntergeladen, durch welche das eigene Mobiltelefon kompromittiert wird und dadurch unbemerkt selbige SMS an weitere Geschädigte versendet.
Durch einfaches Löschen der Textnachricht kann ein Schadenseintritt jedoch verhindert werden.
Falls man versehentlich doch auf den Link geklickt hat, empfiehlt das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik die Einhaltung nachfolgender Schritte:
1. Flugmodus einstellen
2. Provider informieren
3. Strafanzeige erstatten
4. Daten lokal sichern
5. In Werkseinstellungen zurücksetzen
6. Einrichten einer Drittanbietersperre

Wiederholter Diebstahl von E-Bike

Wie die Polizeiinspektion Linz/Rhein bereits mit Pressemeldung vom 17.04.2021 berichtete, wurde an selbigem Tag im Zeitraum von 13:50-14:05 Uhr am Lidl-Parkplatz in Rheinbreitbach ein hochwertiges E-Bike entwendet.
Am Abend des 17.04.2021, zwischen 19:50-20:10 Uhr kam es an selbiger Örtlichkeit zu einem erneuten Diebstahl eines hochwertigen E-Bikes. Die Gesamtschadenshöhe beläuft sich damit nun auf ca. 6000EUR.
Der Kriminaldienst der Polizeiinspektion Linz/Rhein hat bereits die Ermittlungen aufgenommen und die Polizei reagiert mit einer Steigerung der Streifenaktivität und Kontrollmaßnahmen im Ortsbereich Rheinbreitbach.
Sachdienliche Hinweise werden erbeten an die Polizeiinspektion Linz/Rhein unter der Tel.: 02644-9430.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neuwied/Rhein

Telefon: 02631-878-0
www.polizei.rlp.de/pd.neuwied

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeidirektion Neuwied/Rhein, übermittelt durch news aktuell