Verkehrsunfallfluchten

Erpel und Linz (ots). Am gestrigen Nachmittag kam es im Bereich der Polizeiinspektion Linz zu zwei Verkehrsunfallfluchten.

Von Polizeidirektion Neuwied/Rhein (ots)
Symbolbild
Symbolbild
Foto: Arne Dedert/dpa



Im ersten Falle stellte eine 64 jährige Frau ihren PKW Ford Focus um 14:20 Uhr auf dem Parkplatz des Scherer Marktes ab.
Als Sie dann etwa nach einer 30 Minuten zurück zu ihrem Fahrzeug kam, stellte Sie frische Beschädigungen fest, die durch einen anderen PKW verursacht wurden.
Der Unfallverursacher touchierte offensichtlich beim Ausparken den Frontbereich des Ford Focus und fuhr dann unerlaubt weg.
An dem geparkten PKW entstand Sachschaden, es ist davon auszugehen, dass auch der PKW des Verursachers Beschädigungen aufweist.

Hinweise bitte an die Polizei Linz, unter 02644-9430.

Im zweiten Falle beschädigte ein Auslieferungsfahrer eines Paketdienstes einen Sicherungspoller im Hof des Geschädigten, in Erpel, An der alten Stadtmauer.
Die Unfallverursacher konnte dann durch Beamte der Polizeiinspektion Linz nach kurzer Fahndung in der Bahnhofstraße in Erpel angetroffen werden.
Obgleich auch an seinem Fahrzeug ein nicht unerheblicher Sachschaden entstand, gab der 23 jährige Fahrer an den Anstoß nicht bemerkt zu haben.
Gegen ihn wird nun wegen Unerlaubtem Entfernens von der Unfallstelle ermittelt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Linz/Rhein

Telefon: 02631-943-0
www.polizei.rlp.de/pi.linz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeidirektion Neuwied/Rhein, übermittelt durch news aktuell