Verkehrsunfallfluchten

Dienstgebiet Polizei Linz (ots) – Im Laufe des Donnerstags wurden der Polizeiinspektion in Linz insgesamt drei Verkehrsunfallfluchten gemeldet, bei denen die Ermittlungen aufgenommen wurden.

Von Polizeidirektion Neuwied/Rhein (ots)
Symbolbild
Symbolbild
Foto: dpa



Zunächst teilte am Donnerstagabend eine Hausbesitzerin aus der Kirchstraße in Vettelschoß mit, dass ihr Gartenzaun beschädigt worden sei. Diese Information habe sie von einem Nachbarn erhalten. Bei der polizeilichen Aufnahme stellten die Beamten Beschädigungen am Zaun, als auch an einem Betonpfeiler fest. Aufgrund des Schadensbildes dürfte ein Fahrzeug dagegen gestoßen sein, welches sich dann von der Örtlichkeit entfernte.

Ebenfalls am Donnerstagabend kollidierten zwei Pkw mit ihren Außenspiegeln im Begegnungsverkehr in der Straße am Wasserturm in St. Katharinen, wonach ein beteiligter Pkw Mercedes-Benz sich anschließend von der Unfallstelle entfernte.

In diesen Fällen bittet die Polizei um Hinweise aus der Bevölkerung unter 02644/9430 oder pilinz@polizei.rlp.de

Gegen 18:45 Uhr meldete eine Zeugin einen Schaden an der Schrankenanlage des Scherer Einkaufscenters in Linz. Hier durchbrach ein Pkw Mercedes-Benz die Schrankenanlage beim Verlassen des Parkplatzes. Der Verantwortliche konnte anhand der vorhandenen Videoüberwachung ermittelt werden. Der 77-jährige Fahrer gab an, er habe beim Befahren des Parkplatzes kein Ticket am Automaten ziehen können. Von daher habe er auch die Schrankenanlage beim Verlassen nicht ordentlich bedienen können. Gegen den Mann ermittelt die Polizei wegen Verkehrsunfallflucht.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Linz/Rhein

Telefon: 02644-943-0
www.polizei.rlp.de/pi.linz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeidirektion Neuwied/Rhein, übermittelt durch news aktuell