Verkehrsunfall mit vier verletzten Personen/ Vollsperrung der B42

Rheinbrohl/ Bad Hönningen (ots) – Ein 51-jähriger Fahrzeugführer befuhr am Montagmorgen mit seiner Ehefrau die B42 aus Neuwied kommend in Fahrtrichtung Linz.

Von Polizeidirektion Neuwied, Rhein (ots)
Lesezeit: 1 Minute
Symbolbild
Symbolbild
Foto: dpa

Gegen 11:30 Uhr kam er in Höhe der Ortslage Rheinbrohl aus bisher ungeklärten Umständen auf die Gegenfahrspur und kollidierte frontal mit dem entgegenkommenden Fahrzeug. Das unfallbeteiligte Fahrzeug wurde zuvor von einem Ehepaar im Alter von 80 Jahren aus Leutesdorf geführt. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Der Sachschaden beträgt über 60.000 Euro. Alle vier Fahrzeuginsassen erlitten Verletzungen und wurden in umliegende Krankenhäuser verbracht. Es besteht keine Lebensgefahr. Die B42 musste während der Unfallaufnahme für etwa eine Stunde in beide Fahrtrichtungen gesperrt werden.

Verkehrsunfallzeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Linz am Rhein, Tel. 02644/9430 oder pilinz.wache@polizei.rlp.de in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Linz am Rhein
Tel.: 02644 9430
pilinz.wache@polizei.rlp.de

www.polizei.rlp.de/pd.neuwied

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeidirektion Neuwied/Rhein, übermittelt durch news aktuell

Archivierter Artikel vom 05.12.2022, 13:50 Uhr