St. Katharinen

Verkehrsunfall mit nicht zugelassenem Pkw / Fahrer ohne Fahrerlaubnis und unter Einfluss von Drogen und Alkohol

Am Donnerstagmorgen wurde der Polizeiinspektion in Linz gegen 08:00 Uhr ein schwerer Unfall auf der L 251 zwischen Linz und St. Katharinen/Kaimig gemeldet. Ein 32-jähriger Fahrer aus Remagen befuhr zusammen mit seiner 25-jährigen Beifahrerin die L 251 in Fahrtrichtung Linz und kam in einer Linkskurve von der Fahrbahn ab, kollidierte mit mehreren Bäumen, bevor das Fahrzeug zum Stillstand kam.

Von Polizeidirektion Neuwied/Rhein (ots)
Symbolbild
Symbolbild
Foto: dpa

St. Katharinen (ots) – Am Donnerstagmorgen wurde der Polizeiinspektion in Linz gegen 08:00 Uhr ein schwerer Unfall auf der L 251 zwischen Linz und St.-Katharinen/Kaimig gemeldet. Ein 32-jähriger Fahrer aus Remagen befuhr zusammen mit seiner 25-jährigen Beifahrerin die L 251 in Fahrtrichtung Linz und kam in einer Linkskurve von der Fahrbahn ab, kollidierte mit mehreren Bäumen, bevor das Fahrzeug zum Stillstand kam. Beide Personen wurden verletzt in ein Krankenhaus verbracht. Bei dem Fahrer stellten die Beamten Hinweise auf Drogenkonsum und Alkoholgenuss fest, so dass ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Weitere Ermittlungen ergaben, dass der Fahrer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war, sowie an dem Pkw nicht zugelassene Kennzeichen von einem stillgelegten anderen Pkw angebracht waren. Gegen den 32-Jährigen wurden mehrere Strafverfahren eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Linz/Rhein

Telefon: 02644-943-0
www.polizei.rlp.de/pi.linz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeidirektion Neuwied/Rhein, übermittelt durch news aktuell