Altenkirchen

Verkehrsunfall führt zu Behinderungen in Altenkirchen

Von Polizeidirektion Neuwied, Rhein (ots)
Symbolbild
Symbolbild Foto: Friso Gentsch/dpa

Am 13.03.2024 ereignete sich gegen 11:25 Uhr ein Verkehrsunfall an der Einmündung Kölner Straße / Wiedstraße.

Anzeige

Nach derzeitigem Ermittlungsstand verlor die 83-jährige Fahrzeugführerin aus der VG Altenkirchen-Flammersfeld aus bislang ungeklärter Ursache die Kontrolle über ihren Pkw, als sie die Kölner Straße in Fahrtrichtung Quengelstraße befuhr. Der Pkw querte den Einmündungsbereich und prallte schließlich gegen einen Ampelmast der dortigen Lichtzeichenanlage. Am Fahrzeug entstand Totalschaden, der entstandene Sachschaden an der Ampel beläuft sich auf schätzungsweise 2000 EUR. Für die Verkehrsunfallaufnahme und die Bergung des Fahrzeugs musste der Verkehr zeitweise durch die eingesetzten Polizeibeamten geregelt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Altenkirchen

Telefon: 02681 9460

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeidirektion Neuwied/Rhein, übermittelt durch news aktuell