Archivierter Artikel vom 21.04.2021, 09:10 Uhr
Neuwied

Verkehrsunfall – Fahrzeugführer war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis

Am 20.04.2021, ca. 16:00h wurde der Polizeiinspektion Neuwied ein Verkehrsunfall im Sandkauler Weg unter Beteiligung von zwei Fahrzeugen gemeldet.

Von Polizeidirektion Neuwied/Rhein (ots)
Symbolbild
Symbolbild
Foto: Patrick Pleul/dpa

Bei dem Zusammenstoß entstand lediglich geringer Sachschaden und keiner der Beteiligten wurde verletzt.
Im Rahmen der Verkehrsunfallaufnahme bemerkten die eingesetzten Polizeibeamten jedoch, dass der Unfallverursacher nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist, weshalb ihm anschließend die Weiterfahrt untersagt wurde.

Neben dem Verkehrsunfall wurde ein Strafverfahren gegen den Fahrzeugführer wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet. Darüber hinaus machte sich die Fahrzeughalterin möglicherweise strafbar, da diese die Fahrt des Unfallverursachers gedudelt hatte. Auch gegen sie wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neuwied/Rhein

Telefon: 02631-878-0
www.polizei.rlp.de/pd.neuwied

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeidirektion Neuwied/Rhein, übermittelt durch news aktuell