Archivierter Artikel vom 16.09.2021, 05:10 Uhr
57635 Kircheib

Verkehrsunfall durch alkoholisierten Fahrer

Am Mittwochabend gegen 19:28 Uhr erhielt die PI Altenkirchen durch eine Anwohnerin in der Hauptstraße in Kircheib die Mitteilung, dass ein weißer VW Bus in der Bushaltestelle am Ortseingang aus Richtung Hennef kommend verunfallt ist.

Von Polizeidirektion Neuwied/Rhein (ots)
Symbolbild
Symbolbild
Foto: dpa


Vor Ort stellten die Beamten ein Bild der Verwüstung fest: Das Fahrzeug verließ im Fahrbahnteiler die Fahrbahn, beschädigte 2 Verkehrszeichen sowie eine Laterne. Im Anschluss wurde ein Wartehäuschen aus Holz zerstört. Der 42-jährige Fahrer wurde lediglich leicht verletzt und in ein nahegelegenes Krankenhaus verbracht.
Während der Unfallaufnahme teilte die Polizeileitstelle Siegburg eine Unfallflucht zum Nachteil eines Sattelzuges durch einen weißen VW Bus gegen 19:20 Uhr auf der B8 zwischen Kircheib und Buchholz Mendt mit.
Die Ermittlungen deuten derzeit darauf hin, dass der mit 2,2 Promille alkoholisierte Fahrer mit seinem weißen VW Bus aus Richtung Hennef kommend zunächst mit dem LKW kollidiert ist und kurze Zeit später in Kircheib verunfallte. Die Schadenshöhe beider Unfälle wird derzeit auf ca. 23.000EUR geschätzt.
Der Führerschein des 42-jährigen wurde beschlagnahmt und eine Blutprobe wurde entnommen.

Zeugen, die Hinweise auf die Unfallereignisse oder die Fahrweise des weißen Kleinbusses am Abend des 15.09.2021 in Kircheib und auf der B8 zwischen Kircheib und Mendt geben können, werden gebeten sich bei der Polizei in Altenkirchen zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Altenkirchen

Telefon: 02681/9460
www.polizei.rlp.de/pd.neuwied

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeidirektion Neuwied/Rhein, übermittelt durch news aktuell