Neuwied

Verfolgungsfahrt nach Familienstreit

Trotz einer bestehenden Verfügung nach dem Gewaltschutzgesetz, wonach ein 36jähriger Mann aus Neuwied sich seiner Ehefrau nicht nähern darf und eines bereits in der Nacht durch die Polizei erteilten Platzverweises, lauerte dieser ihr am frühen Sonntagmorgen auf, als sie nach Hause fuhr.

Von Polizeidirektion Neuwied, Rhein (ots)
Lesezeit: 1 Minute
Symbolbild
Symbolbild
Foto: Carsten Rehder/dpa


Nach kurzer Verfolgung mit seinem Fahrzeug zwang er die 33jährige Frau zum Anhalten und zerrte sie aus ihrem Auto.
Die Begleiterinnen der Frau gingen dazwischen und wurden ebenfalls körperlich attackiert.
Bei Eintreffen der verständigten Polizei flüchtete der Mann mit seinem Fahrzeug und missachtete die Anhaltezeichen der ihn verfolgenden Polizeibeamten.
Nach fortgesetzter Verfolgungsfahrt über eine vierspurige Kraftfahrstraße konnte der Täter schließlich gestellt und in Gewahrsam genommen werden.
Gegen ihn wurden mehrere Strafverfahren eingeleitet, u. a. wegen Nötigung im Straßenverkehr, Körperverletzung und verbotener Kraftfahrzeugrennen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neuwied/Rhein
Pressestelle

Telefon: 02631-878-0
www.polizei.rlp.de/pd.neuwied

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeidirektion Neuwied/Rhein, übermittelt durch news aktuell

Archivierter Artikel vom 02.10.2022, 15:21 Uhr