Archivierter Artikel vom 13.06.2021, 19:50 Uhr
Altenkirchen

Unfallreicher Sonntag

Altenkirchen: Ein unfallreicher Sonntag ereignete sich im Dienstgebiet der PI Altenkirchen.

Von Polizeidirektion Neuwied/Rhein (ots)
Symbolbild
Symbolbild
Foto: Carsten Rehder/dpa


Bereits morgens um 05:40 Uhr meldete der Angestellte einer Tankstelle, der auf dem Nachhauseweg noch schnell zur Bank wollte und deshalb in der Saynstraße seine Mercedes C-Klasse geparkt hatte, dass gerade jemand beim Ausparken gegen sein Auto gefahren war. Der Zeuge konnte sich das Kennzeichen des schwarzen BMW Kombi notieren.
Es stellte sich heraus, dass der Fahrer, der es zwischenzeitlich bis nach Hause geschafft hatte, noch bis kurz zuvor in einer Altenkirchner Gaststätte gefeiert hatte.
Der 38jährige Mann war alkoholisiert. Es wurde eine Blutprobe angeordnet und der Führerschein beschlagnahmt.

Um 10:40 Uhr ereignete sich ein Unfall auf der B8 zwischen Michelbach und Amteroth. Hier war der 23jährige Fahrer eines Audi Kombi, in einer scharfen Rechtskurve, zunächst geradeaus gegen die Schutzplanke gefahren und wurde dann nach rechts in die Böschung auf der gegenüberliegenden Straßenseite geschleudert.
Auch dieser junge Mann war alkoholisiert und nach seinem Gaststättenbesuch zunächst in seinem Auto eingeschlafen.
Auch ihm wurde eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein wurde sichergestellt. Der PKW war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.
Zeitgleich war es in der Kölner Straße in Altenkirchen zu einem Auffahrunfall zwischen einem Motorrad und einem PKW gekommen. Der Motorradfahrer hatte sich am Handgelenkt verletzt und wurde zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus Altenkirchen verbracht. Dieser Unfall wurde durch Unterstützungskräfte der Polizei Hachenburg aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Altenkirchen
02681/9460

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeidirektion Neuwied/Rhein, übermittelt durch news aktuell