Buchholz

Unfallflucht und Straßenverkehrsgefährdung durch waghalsiges Überholmanöver

Am Montag, den 26.09.2022 um 06:05 Uhr, erhielt die Polizei Straßenhaus Meldung über aktuellen Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 8, Gemarkung Buchholz (WW), in Fahrtrichtung Uckerath kurz vor dem Industriepark Nord.

Von Polizeidirektion Neuwied, Rhein (ots)
Lesezeit: 1 Minute
Symbolbild
Symbolbild
Foto: dpa

Die Fahrbahn verläuft hier einspurig in jede Richtung. Dabei überholte ein PKW Mercedes in gefährlicher Art und Weise einen PKW, obwohl dieser wiederum bereits einen LKW überholte und sich dabei auf der Gegenspur befand. Bei diesem Doppel-Überholmanöver kam es zu einer Kollision zwischen den beiden PKW. Außerdem kollidierte der Unfallverursacher noch mit zwei Leitpfosten. Anschließend entfernte sich dieser unerlaubt vom Unfallort.

Umfangreiche Ermittlungen führten zu einem 39-jährigen Fahrzeugführer aus dem Landkreis Altenkirchen. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren eingeleitet, dem mehrere Verkehrsstraftaten zu Grunde liegen. Der Führerschein wurde in Hinblick auf eine vorläufige Entziehung der Fahrerlaubnis sichergestellt.

Zeugen, welche den Vorfall beobachtet haben, hier insbesondere der/die überholte LKW-Fahrer/in werden gebeten, mögliche Hinweise der Polizei Straßenhaus, unter der Tel. 02634/9520 oder per Email: pistrassenhaus@polizei.rlp.de. zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neuwied/Rhein
Pressestelle

Telefon: 02631-878-0
www.polizei.rlp.de/pd.neuwied

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeidirektion Neuwied/Rhein, übermittelt durch news aktuell

Archivierter Artikel vom 26.09.2022, 21:11 Uhr