Rheinbrohl

Schulwegkontrolle führt zu Fahrzeugsicherstellung

Von Polizeidirektion Neuwied, Rhein (ots)
Symbolbild
Symbolbild Foto: Bernd Settnik/dpa

Am Freitagmorgen, den 23.02.2024, führten Beamte der Polizeiinspektion Linz am Rhein eine Verkehrskontrolle im Bereich der Kindergärten/Grundschule in Rheinbrohl durch.

Lesezeit: 1 Minute
Anzeige


Schwerpunktmäßig wurde hierbei die Gurtsicherung der Fahrzeuginsassen, aber insbesondere der beförderten Kinder, überwacht.
Hierbei kontrollierten die Polizeibeamten einen 57-jährigen Fahrzeugführer, der lediglich eine Kopie seines Führerscheins aushändigen konnte.
Eine einhergehende Überprüfung ergab, dass dem Mann aus der Verbandsgemeinde Bad Hönningen bereits im Jahr 2022 rechtskräftig die Fahrerlaubnis entzogen wurde.
Er wird sich demzufolge in einem Strafverfahren behaupten müssen; das benutzte Fahrzeug wurde durch die Polizei sichergestellt.

Weiterhin fiel den Beamten ein 39-jähriger Fahrzeugführer aus Rheinbrohl auf, welcher auf seiner für drei Personen zugelassenen Rückbank gleich vier nicht angeschnallte Kinder beförderte.
Das Befördern von mehr als einem gänzlich ungesicherten Kind ist mit einem Bußgeld in Höhe von 70EUR und einem Punkt belegt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Linz am Rhein

Telefon: 02644-943-0

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeidirektion Neuwied/Rhein, übermittelt durch news aktuell