Archivierter Artikel vom 04.04.2021, 06:30 Uhr
Neuwied

Pressemitteilung der Polizei Neuwied vom 04.04.2021

Im Berichtszeitraum 02.04-04.04.2021 ereigneten sich im Zuständigkeitsbereich der Polizeiinspektion Neuwied zwei Unfallfluchten, bei denen zum aktuellen Zeitpunkt keine Verursacher ermittelte werden konnten.

Von Polizeidirektion Neuwied/Rhein (ots)
Symbolbild
Symbolbild
Foto: Bernd Settnik/dpa



Am 03.04.2021 gegen 10:00 Uhr wollte der Fahrer eines schwarzen SUV, vermutlicher asiatischer Hersteller, auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Straße Büng in Neuwied mit seinem Fahrzeug in eine Parklücke vorwärts einfahren. Hierbei touchierte er mit seiner rechten Fahrzeugseite mit dem Heck eines ordnungsgemäß geparkten Fahrzeuges. Der Fahrer setzte sein Fahrzeug zurück und entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Sachschaden zu kümmern.

Am 03.04.2021 zwischen 16:55 Uhr und 17:50 Uhr touchierte ein Fahrzeug beim Vorbeifahren mit einem in der Wegscheide auf Höhe der Hausnummer 1 am rechten Fahrbahnrand abgestellten PKW. bei diesem entstand Sachschaden im Heckbereich auf der Fahrerseite, bei dem geflüchteten Fahrzeug dürfte der korrespondieren Schaden an der Beifahrerseite liegen. Der Unfallverursacher setzte auch in diesem Fall die Fahrt fort, ohne sich um den Schaden zu kümmern.

Bei sachdienlichen Hinweisen wenden sie sich Bitte an die Polizeiinspektion Neuwied unter der Rufnummer 02631-8780.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neuwied/Rhein

Telefon: 02631-878-0
www.polizei.rlp.de/pd.neuwied

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeidirektion Neuwied/Rhein, übermittelt durch news aktuell