Archivierter Artikel vom 24.10.2021, 10:00 Uhr
Neuwied

Pressemeldung der PI Neuwied für den Zeitraum 22.10. – 24.10.2021

Neuwied ST Heimbach-Weis – Diebstahl eines Weidezaungerätes Am Freitag, den 22.10.2021, meldet ein Geschädigter hier den Diebstahl eines Weidezaungerätes mit Zubehör im Wert von rund 600 Euro.

Von Polizeidirektion Neuwied/Rhein (ots)
Symbolbild
Symbolbild
Foto: Carsten Rehder/dpa

Demnach sei das Gerät zum Betrieb einer elektrischen Weideumzäunung zwischen Donnerstagnachmittag, 21.10.2021, und Freitagnachmittag von einer Weide an einem Wanderweg zwischen Burghofstraße und Zoo entwendet worden. Täterhinweise liegen nicht vor. Die Polizei Neuwied bittet mögliche Zeugen und Hinweisgeber, sich unter der 02631-8780 oder unter pineuwied@polizei.rlp.de zu melden.

Neuwied – Versuchte Einbrüche und Diebstähle
Am Freitagvormittag, 22.10.2021, werden der PI Neuwied gleich mehrere versuchte Einbrüche und Diebstähle gemeldet. So versuchten unbekannte Täter in der Nacht von Donnerstag auf Freitag, in eine Physiotherapiepraxis im Ringmarkt einzubrechen. Das Gleiche wurde für eine Arztpraxis am Theaterplatz in der Innenstadt gemeldet. In beiden Fällen scheiterten die Täter an der Türtechnik. In der Straße „Auf Sternsholl“ wurden zudem ein Gartenhäuschen und ein Pkw durchwühlt. In allen Fällen liegen keine Hinweise auf die Täter vor. Die Polizei bittet mögliche Zeugen um Hinweise unter der 02631-8780 oder unter pineuwied@polizei.rlp.de zu melden.

Neuwied ST Heimbach-Weis – Verkehrskontrolle
Am Vormittag des Freitags, 22.10.2021, überprüfte eine Streife der PI Neuwied in der Waldstraße einen Ford Fiesta. Das Fahrzeug war den Beamten zuvor wegen des überlauten Motoren- bzw Auspuffgeräuschs aufgefallen. Bei der Überprüfung des Wagens wurden Veränderungen im Bereich der Ansaugung und der Abgasanlage festgestellt, die in Kombination hätten abgenommen werden müssen. Die Messung des Standgeräuschs ergab eine erhebliche Überschreitung des zulässigen Wertes. Die Fahrerin, eine 27jährige Neuwiederin, erwartet nun ein Bußgeld.

Neuwied ST Irlich – Betrügerische Bettler unterwegs
Am Freitag, 22.10.2021, wurde der PI Neuwied gegen 13.50 Uhr eine größere Auseinandersetzung vor einem Einkaufsmarkt auf der Büng in Irlich gemeldet. Vor Ort wurde festgestellt, dass eine Gruppe osteuropäischer Männer vor dem Markt bettelte. Dies sollte seitens des Marktes unterbunden werden. Letztlich führte dies zu wechselseitig geltend gemachten Beleidigungen und Körperverletzungen. Durch die in größerer Zahl eingesetzten Polizeikräfte konnten die bettelnden Personen, von denen sich zwei versteckt hatten, festgestellt und identifiziert werden. Neben Strafanzeigen wegen Beleidigung und Körperverletzung wurde ein Strafverfahren wegen des Verdachts des betrügerischen Bettelns vorgelegt. Es ist davon auszugehen, dass die Männer ihre Notlage nur vortäuschten.

Neuwied ST Feldkirchen – Verkehrsunfall mit Personenschaden
Am 22.10.2021 kam es in Neuwied ST Feldkirchen zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden. Eine 23jährige Autofahrerin hatte an der Einmündung der Albert-Schweitzer-Straße in die Feldkircher Straße die Vorfahrt eines 17jährigen Fahrer eines Leichtkraftrades missachtet. Bei dem folgenden Zusammenstoß wurde der Zweiradfahrer verletzt und in ein Krankenhaus verbracht. Außerdem entstand geringer Sachschaden.

Neuwied ST Engers – Versuchte räuberische Erpressung in Neuwied
Am Freitag, 22.10.2021, wurde der PI Neuwied gegen 19.30 Uhr ein versuchtes Raubdelikt in einem Kiosk in der Heddesdorfer Straße gemeldet. Demnach versuchte ein derzeit noch unbekannter männlicher Täter unter Vorhalt eines Messers die Herausgabe einer geringen Bargeldsumme zu erpressen. Als die Kioskmitarbeiterin diese verweigerte floh der Mann in Richtung Beringstraße. Der Mann wird wie folgt beschrieben: ca 1,75 Meter groß, dunkle Hautfarbe, schwarze Hose, schwarzer Kapuzenpullover. Zudem trug der Mann einen Rucksack mit sich. Bei der Tat wurde niemand verletzt. Die Fahndungsmaßnahmen verliefen negativ. Die Polizei fragt: Wer hat im Tatzeitraum in der Heddesdorfer Straße verdächtige Wahrnehmung gemacht oder kann Angaben zu der hier geschilderten Tat machen? Zeugen werden gebeten, sich unter 02631-8780 oder unter pineuwied@polizei.rlp.de zu melden.

Neuwied – Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss
Am Freitagabend, 22.10.2021, wurde der PI Neuwied gegen 22.00 Uhr ein Verkehrsunfall mit einem verletzten Radfahrer in der Straße „Am Schloss“ gemeldet. Es wurde festgestellt, dass Radfahrer und ein ihm entgegenkommender Pkw frontal kollidiert waren. Dabei wurde der Fahrradfahrer leicht verletzt. Im Zuge der Unfallaufnahme wurde bei dem Fahrradfahrer, einem 25jährigen Leutesdorfer, Alkoholgeruch festgestellt. Ein Alko-Test ergab einen Wert von über 1,3 Promille. Daher wurde dem jungen Mann eine Blutprobe entnommen.

Neuwied ST Engers – Diebstahl eines E-Bikes aus einem Schuppen
In der Nacht von Freitag, 22.10.2021, auf Samstag, 23.10.2021, kam es in Engers, Im Elm, zum Diebstahl eines E-Bikes der Marke Kalkhoff aus einem Gartenhäuschen. Vermutlich wurde das Fahrrad samt Schloss weggetragen. An dem Fahrrad ist ein etwas verbeultes Körbchen am Lenker angebracht. Die Polizei bittet mögliche Zeugen um Hinweise zur Tat oder zum Verbleib des Fahrrades unter der 02631-8780 oder unter pineuwied@polizei.rlp.de.

Neuwied ST Heimbach-Weis – Verdacht des Fahrens unter Betäubungsmitteleinfluss
Am Samstag, 23.10.2021, kontrollierte eine Streife der PI Neuwied in der Engersgaustraße gegen 09.30 Uhr den Pkw eines 39 Jahre alten Heimbach-Weisers. Dabei wurden bei dem Mann körperliche Anzeichen für Drogenkonsum festgestellt. Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen, die Weiterfahrt wurde untersagt.

Neuwied ST Block – Vermisstes Schaf

Am Morgen des 23.10.2021 meldete ein 36jähriger Mann hier eines seiner Ungarischen Zackelschafe als vermisst. Vor Ort wurden keine Hinweise auf einen Raubtierriss oder eine Panik in der Herde festgestellt, sodass der Schafhalter von einem Diebstahl des Schafs oder einem gezielten Verjagen des Tieres ausgeht. Mögliche Zeugen werden gebeten, sich unter 02631-8780 oder unter pineuwied@polizei.rlp.de zu melden.

Neuwied – Unsicher geführter Pkw und Tankbetrug
Am 23.10.2021 gegen 17.30 Uhr wird hiesiger Dienststelle ein möglicher Tankbetrug in Neuwied, Rudolf-Diesel-Straße, gemeldet. Im Anschluss suchen die Beamten die Anschrift des Beschuldigten, einem 26jährigen Gladbacher, auf. Hierbei wird festgestellt, dass der Mann seinen Pkw unsicher geführt hat. Ein entsprechender Test verläuft positiv auf Amfetamin. Daher wird dem Mann eine Blutprobe entnommen, zudem wird sein Führerschein beschlagnahmt.

Neuwied – Zwei Pkw mit gleichen Kennzeichen
Am Abend des 23.10.2021 fielen einer Streife der PI Neuwied in der Germaniastraße im Gegenverkehr zwei Fahrzeuge mit dem gleichen Kennzeichen auf. Die Überprüfung ergab, dass man eines der Fahrzeuge kurz vor der Kontrolle gekauft hatte. Mangels einer Zulassung dachte man sich dann, dass es ja kein Problem sei, wenn man die Zulassung des alten mit dem neu gekauften Fahrzeug teilt. So wurde flugs eines der vorhandenen Kennzeichen auf dem neu gekauften Fahrzeug montiert. Um den Schein zu wahren brachte man jeweils noch ein selbst gemaltes Kennzeichen auf den Fahrzeugen an. Die Weiterfahrt wurde untersagt und es wurden Strafanzeige vorgelegt. So währte die Freude am neuen Auto wegen der Aufmerksamkeit der beiden Neuwieder Beamten nur wenige hundert Meter.

Neuwied ST Gladbach – Verkehrsunfall mit Personenschaden auf der Alteck
Am späten Abend des 23.10.2021 wurde der PI Neuwied ein Verkehrsunfall auf der sog. Alteck zwischen Gladbach und Anhausen gemeldet. Vor Ort wurde festgestellt, dass der Unfallverursacher, ein 30 Jahre alter Mann aus Neuwied, aus Richtung Neuwied kommend gefahren war und vermutlich infolge nicht angepasster, zu hoher Geschwindigkeit ins Schleudern kam. Dann prallte das Fahrzeug in die seitlichen Schutzplanken. Dabei wurde der Mann leicht verletzt. Das Fahrzeug musste abgeschleppt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neuwied/Rhein

Telefon: 02631-878-0
www.polizei.rlp.de/pd.neuwied

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeidirektion Neuwied/Rhein, übermittelt durch news aktuell