Neuwied

Pressemeldung der PI Neuwied für das Wochenende 28. – 30.06.2024

Von Polizeidirektion Neuwied, Rhein (ots)
Symbolbild
Symbolbild Foto: dpa

Neuwied ST Gladbach. Zweiradkontrollen auf der Alteck Am Morgen des Freitages, 28.06.2024, wurde der PI Neuwied gegen 07.45 Uhr ein „rasender“ Motorradfahrer auf der sog.

Lesezeit: 2 Minuten
Anzeige

Alteck (L258) in Fahrtrichtung Neuwied gemeldet. Der Fahrer überhole trotz doppelt durchgezogener Linie immer wieder andere Fahrzeuge. Bei dem Fahrzeug handelte es sich um eine 125er Yamaha. Der Fahrer konnte ermittelt werden. Fahrzeugführer, die ggf. gefährdet wurden, werden gebeten sich bei der PI Neuwied unter der 02631-8780 oder unter pineuwied@polizei.rlp.de zu melden. Einen weiteren Überholer kontrollierte eine Motorradstreife der Polizei Neuwied am Samstag, 29.06.2024. Dieser hatte zuvor trotz des ihm entgegenkommenden Polizeimotorrades in Fahrtrichtung Neuwied einen Pkw überholt. Bei der anschließenden Kontrolle stellte der Beamte zudem technische Manipulationen an dem Motorrad fest, die zum Erlöschen der Betriebserlaubnis führten. Auch diesen Fahrzeugführer erwartet nun ein Ordnungswidrigkeitenverfahren. Die Polizei Neuwied weist darauf hin, dass bei einsetzendem Sommerwetter in den nächsten Wochen wieder verstärkt mit Kontrollen in diesem Bereich der L258 zu rechnen ist.

Neuwied – Verkehrsunfall mit verletzter Person – Zeugensuche!

Am Freitag, 28.06.2024, kam es in Neuwied in der Wilhelm-Leuschner-Straße gegen 12.28 Uhr zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine beteiligte Frau leicht verletzt wurde. Zuvor hatte ein 22jähriger Autofahrer im Bereich der Unfallstelle gewendet. Dieser fuhr dann beim Wiederanfahren der bevorrechtigten Frau in die Fahrerseite. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich bei der Polizei Neuwied unter der 02631-8780 oder unter pineuwied@polizei.rlp.de zu melden.

Leutesdorf / Neuwied – Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss – Zeugensuche!

In der Nacht von Freitag, 28.06.2024, auf Samstag, 29.06.2024, meldete eine Zeugin der Polizei Neuwied gegen 02.40 Uhr einen unsicher geführten Transporter auf der B42 von Linz nach Neuwied. Der Fahrzeugführer hat in Leutesdorf ein Verkehrsschild gerammt und dann die Unfallstelle verlassen. Im Zuge der Fahndung nach dem Fahrzeug wurde es schließlich in Neuwied im Bereich der Berggärtenstraße angetroffen. Der erheblich alkoholisierte Fahrer war am Steuer eingeschlafen. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein wurde beschlagnahmt. Weitere Zeugen der Fahrt oder des Unfalls werden gebeten, sich bei der Polizei Neuwied unter der 02631-8780 oder unter pineuwied@polizei.rlp.de zu melden.

Neuwied ST Gladbach – Verkehrsunfall mit Personenschaden

Am Samstag, 29.06.2024, wurde der PI Neuwied gegen 23.10 Uhr ein Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen auf der Alteck (L258) gemeldet. Vor Ort wurde festgestellt, dass die aus Richtung Anhausen kommende und Richtung Neuwied fahrende 46jährige Unfallbeteiligte vermutlich mit nicht an die Witterungsbedingungen angepasster Geschwindigkeit unterwegs war und dann im Verlauf einer Kurve von der Fahrbahn abkam. Im Fahrzeug befand sich neben der Unfallverursacherin noch deren Tochter. Beide Personen wurden schwer, jedoch nicht lebensbedrohlich, verletzt. Sie wurden durch die eingesetzte Feuerwehr aus dem Fahrzeug gerettet und dem Rettungsdienst übergeben. Das Fahrzeug wurde erheblich beschädigt. Neben der PI Neuwied waren das DRK und die Feuerwehren aus Gladbach und Heimbach-Weis im Einsatz.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Neuwied/Rhein
PHK Bleidt

Telefon: 02631-878-0

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeidirektion Neuwied/Rhein, übermittelt durch news aktuell