Archivierter Artikel vom 08.05.2022, 08:21 Uhr
Neuwied

Pressebericht Samstag Polizei Betzdorf

BMWs zu Grell und zu schnell in Kirchen unterwegs Ein 24 jähriger BMW -Fahrer fiel in der Nacht von Samstag auf Sonntag gegen 02:00 Uhr einer Streifenwagenbesatzung auf, da die Frontscheinwerfer eine Blendwirkung hatten und augenscheinlich nicht serienmäßig in dem Fahrzeug verbaut wurden.

Von Polizeidirektion Neuwied/Rhein (ots)
Symbolbild
Symbolbild
Foto: Fredrik von Erichsen/dpa

Des Weiteren war der Geräuschpegel ein weiteres Indiz für bescheinigungspflichtige Manipulationen an dem Fahrzeug. Die Veränderungen waren nicht vorschriftsmäßig, sodass auf Grund einer möglichen Verkehrsgefährdung die Betriebserlaubnis erloschen war. Die Weiterfahrt wurde untersagt und ein entsprechendes Bußgeldverfahren eingeleitet.
Zeitgleich erregte ein anderer BMW die Aufmerksamkeit eines weiteren Streifenteams auf der B62, Einmündung Lindenstraße, in Kirchen. Der mit 3 Personen besetzte BMW wurde mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit geführt. Der 28 jährige-Fahrer stand unter Alkoholeinfluss, was in Kombination mit der enthemmten Fahrweise zum vorläufigen Entzug der Fahrerlaubnis und einer Blutentnahme führte. Gegen einen Mitfahrer wurde ein Strafverfahren wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.

Unfallflucht bei Rewe Scheuerfeld

Am 07.05.2022 stand auf dem Parkplatz zwischen 10:00 Uhr und 20:00Uhr ein grauer Skoda Octavia. Dieser wurde offenbar dort von einem anderen Verkehrsteilnehmer am Heck beschädigt. Der unbekannte Unfallbeteiligte entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle, ohne eine Schadensregulierung zu ermöglichen. Wer kann Hinweise auf den Verursacher geben?

Scheibe im Tulpenweg in Freusburg eingeworfen
Zunächst hörten die Geschädigten am Frühen Sonntagmorgen gegen 00:00 Uhr Stimmen auf der Straße als es plötzlich klirrte. Bei der Nachschau wurde festgestellt, dass das Glaselement einer Kellertür beschädigt war. Eine Personengruppe, welche weiter durch den Narzissenweg zog, konnte durch die Streife nicht mehr angetroffen werden. Auch hier werden Hinweise aus der Bevölkerung an die Polizei Betzdorf (02741/926-0) benötigt.

Taxifahrer bedroht und beleidigt

Ein 30 Jähriger ließ sich am späten Samstagabend nach dem Besuch eines Rotlichtetablissements durch ein Taxiunternehmen nach Herdorf fahren. Beim Verlassen des Taxis bemerkte er, dass es kein Geld mehr hatte. Nachdem der Versuch sich anderweitig Geld zu besorgen scheiterte, bedrohte er den Taxifahrer und spuckte ihm verächtlich vor die Füße. Schließlich erfolgte im Beisein der hinzugezogenen Streife ein Personalienaustausch zur Begleichung der Rechnung.

Unfall mit schwerverletztem Rollerfahrer
Mit einem als Mofa ausgegeben Kleinkraftrad fuhr ein 16 Jähriger in der Höferwaldstraße in Kirchen am späten Samstagabend gegen ein am Fahrbahnrand geparkten Transporter. Mit Prellungen und einer Fraktur wurde er ärztlich behandelt. Auf Grund des Schadens und seinen Verletzungen laufen weitere Ermittlungen, ob das Kfz eventuell mit einer höheren Geschwindigkeit als der erlaubten 25 km/h geführt wurde.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neuwied/Rhein
Pressestelle

Telefon: 02631-878-0
www.polizei.rlp.de/pd.neuwied

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeidirektion Neuwied/Rhein, übermittelt durch news aktuell