Dierdorf

Polizeieinsatz in Dierdorf

Ein zunächst kleinerer Vorfahrtsunfall auf der Königsberger Straße in Dierdorf, führte gegen 17:49 Uhr bis 17:58 Uhr Uhr am Samstagabend zu einem größeren Polizeieinsatz.

Von Polizeidirektion Neuwied, Rhein (ots)
Lesezeit: 1 Minute
Symbolbild
Symbolbild
Foto: dpa

Einer der Beteiligten, ein 71-jähriger Mann, fuhr mit seinem Fahrzeug auf einen benachbarten Parkplatz. Hier kam es zu einem Streit mit einem im Fahrzeug befindlichen Insassen. In Folge fuhr der Fahrer augenscheinlich gezielt auf den mittlerweile ausgestiegenen Insassen zu und versuchte nach Zeugenangaben weitere Passanten zu schädigen. Letztlich verließ das Fahrzeug den Parkplatz und kollidierte auf der Königsberger Straße mit einem weiteren Fahrzeug. Der 71-jährige Fahrer verletzte sich leicht, die 32-jährige Insassin des zuletzt getroffenen Fahrzeugs trug leichte Verletzungen davon. Der zuvor ausgestiegene Insasse wurde durch das Fahrzeug erfasst und ebenfalls leicht verletzt. Alle Verletzten wurden in Krankenhäuser eingeliefert. Die Polizei Straßenhaus führt derzeit Ermittlungen gegen den verursachenden Fahrer, dies schließt eventuelle medizinische Hintergründe des Vorfalls mit ein.

Zeugen, deren Personalien bislang noch nicht durch die Polizei festgestellt wurden, werden gebeten, mögliche Hinweise bei der Polizei Straßenhaus, unter der Tel. 02634/9520 oder per Email: pistrassenhaus@polizei.rlp.de, zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neuwied/Rhein
Pressestelle

Telefon: 02631-878-0
www.polizei.rlp.de/pd.neuwied

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeidirektion Neuwied/Rhein, übermittelt durch news aktuell

Archivierter Artikel vom 01.10.2022, 20:21 Uhr