Archivierter Artikel vom 16.05.2021, 05:00 Uhr
Forst

Nachtragsmeldung zu tödlichem Verkehrsunfall auf der L267 zwischen Bitzen und Forst

Die Unfallaufnahme ist inzwischen beendet.

Von Polizeidirektion Neuwied/Rhein (ots)
Symbolbild
Symbolbild
Foto: dpa

Nach Rücksprache mit der zuständigen Staatsanwaltschaft Koblenz wurde der Unfallort von einem Gutachter untersucht. Hierzu wurde die Unfallstelle von der Feuerwehr der VG Hamm ausgeleuchtet.
Über die Unfallursache kann derzeit noch keine Auskunft gegeben werden. Hierzu dauern die Ermittlungen noch an.
Bei dem Frontalzusammenstoß wurden die beteiligten Fahrzeuge, ein Motorroller und ein Pkw, Renault, erheblich beschädigt. Der Roller wurde durch die Wucht des Aufpralls in mehrere Teile zerrissen. Die Schadenshöhe dürfte bei etwa 10.000 Euro liegen. Der Fahrer des Rollers, ein 48-jähriger Mann aus der VG Hamm erlag seinen schweren Verletzungen noch am Unfallort. Entgegen der Erstmeldung (2 Insassen) saß in dem unfallbeteiligten Pkw nur der Fahrer, ein 40-jähriger Mann, ebenfalls aus der VG Hamm. Dieser blieb unverletzt.
Die Unfallstelle war für die Zeit der Unfallaufnahme für etwa 4 Stunden vollgesperrt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Betzdorf
Friedrichstr. 21
57518 Betzdorf
Tel: 02741 9260

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeidirektion Neuwied/Rhein, übermittelt durch news aktuell