Archivierter Artikel vom 20.06.2022, 14:31 Uhr
Neuwied

Nachbarschaftsstreit in Bad Hönningen endet mit Messerangriff

Am Montag, den 13.06.22, kam es in Bad Hönningen zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Nachbarn.

Von Polizeidirektion Neuwied/Rhein (ots)
Polizist mit Handschellen
Symbolbild
Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Archiv/Illustration/Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Archiv/Illustration

Im Verlauf der zunächst verbalen Streitigkeiten wegen Hundegebells kam es zu einem Handgemenge, in dessen Folge der 19-jährige Beschuldigte dem 58-jährigen Opfer mit einem Taschenmesser ein Mal in den Oberkörper gestochen hat. Der Geschädigte wurde glücklicherweise nicht lebensbedrohlich verletzt und nach medizinischer Erstversorgung in ein Krankenhaus eingeliefert.
Den Beschuldigten erwartet u.a. ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung. Die Ermittlungen zum genauen Tathergang dauern an.
In Abstimmung durch die Staatsanwaltschaft Koblenz mit der Polizeiinspektion Linz wurde die Presse heute informiert.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Linz/Rhein
Pressestelle

Telefon: 02631-943-0
www.polizei.rlp.de/pi.linz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeidirektion Neuwied/Rhein, übermittelt durch news aktuell