Neuwied

Mitarbeiterin einer Backfiliale wurde Opfer eines Wechselfallenbetruges

Von Polizeidirektion Neuwied, Rhein (ots)
Symbolbild
Symbolbild Foto: Oliver Berg/dpa

Eine 47jährige Mitarbeiterin einer Bäckereifiliale wurde am 08.07.2024 gegen 17:30 Uhr Opfer eines sogenannten Wechselfallenbetruges.

Lesezeit: 1 Minute
Anzeige

Neuwied (ots).

Neuwied – Eine 47jährige Mitarbeiterin einer Bäckereifiliale wurde am 08.07..2024 gegen 17:30 Uhr Opfer eines sogenannten Wechselfallenbetruges. Der Täter fragte nach einer Großbestellung, die aber nicht aufzufinden war, verwickelte die Mitarbeiterin in diffuse Gespräche, alles während sie weitere Kunden bediente und schaffte so eine unübersichtliche Situation. In diesem Chaos fragte er schließich, ob die Mitarbeiterin ihm Geld wechseln könne, da er kleine Scheine benötige. Dem Wunsch kam die Mitarbeiterin nach. Der Täter gab an, das Geld nachzählen zu wollen, sie solle weitere Kunden bedienen. Hiernach sei der Täter nicht mehr im Geschäft gewesen und in der Kasse wurde der Fehlbestand eines hohen dreistelligen Betrages festgestellt.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neuwied/Rhein
Pressestelle

Telefon: 02631-878-0

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeidirektion Neuwied/Rhein, übermittelt durch news aktuell