Archivierter Artikel vom 02.03.2021, 19:10 Uhr
Neuwied

Mann schießt mit Softair-Waffe auf Passanten – Suche nach Geschädigten

Neuwied Innenstadt. Am Dienstag, 02.03.2021, gegen 17.30 Uhr, meldete eine Zeugin der PI Neuwied eine Personengruppe am Deich, die dort im Bereich des Pegelturms mit einer Waffe hantiere.

Von Polizeidirektion Neuwied/Rhein (ots)
Symbolbild
Symbolbild
Foto: dpa

Die Zeugin gab weiter an, dass zumindest einer der jungen Männer mit dieser Waffe auf Passanten geschossen habe, sie glaube jedoch, dass es sich um eine Spielzeugwaffe handele. Die Örtlichkeit wurde dann durch mehrere Beamte der PI Neuwied angefahren. Bei Erkennen der Polizei zerstreute sich die Gruppe. Bei der Ansprache des Mannes, auf den die Beschreibung des Schützen zutraf, wollte sich dieser entfernen. Zeitgleich nahmen die Beamten die Waffe in der Hand des Mannes wahr. Durch den sofortigen Zugriff der Beamten konnten Person und Waffe gesichert werden. Es handelte sich um eine täuschend echt aussehende Softair-Pistole. Die Pistole wurde sichergestellt. Da der Mann für das mitgeführte Fahrrad zunächst keinen Eigentumsnachweis vorlegen konnte wurde dieses vorübergehend sichergestellt. Die Polizei Neuwied bittet mögliche Geschädigte und Zeugen, sich unter 02631-8780 oder unter pineuwied@polizei.rlp.de zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Neuwied/Rhein
PHK Bleidt
Telefon: 02631-878-0

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeidirektion Neuwied/Rhein, übermittelt durch news aktuell