Archivierter Artikel vom 12.05.2021, 10:50 Uhr
Unkel

Körperverletzung

Am Dienstagmorgen wurde ein Arbeiter an einer Baustelle am Heisterer Weg in Unkel brutal von einem Radfahrer angegriffen.

Von Polizeidirektion Neuwied/Rhein (ots)
Symbolbild
Symbolbild
Foto: Friso Gentsch dpa

Ein 49-jähriger Fahrer eines Beton-Lkw befand sich zum Tatzeitpunkt mit seinem Fahrzeug an der Baustelle, die ordnungsgemäß abgesperrt und gesichert war. Während er noch im Führerhaus des Lkw saß erkannte er, dass ein Radfahrer die Stelle passieren wollte, was jedoch faktisch nicht möglich war. Nachdem er den Radfahrer angesprochen hatte, reagierte dieser aggressiv und begann, einen Bauzaun zur Seite zu schieben. Nun stieg der geschädigte aus dem Führerhaus des Lkw und forderte den Radfahrer auf, dies zu unterlassen. Daraufhin zog der beschuldigte Radfahrer ein Pfefferspray aus der Tasche und sprühte den Geschädigten eine Ladung ins Gesicht. Hierdurch kam der Mann zu Fall und der Radfahrer flüchtete. Der Geschädigte wurde im Gesicht und an den Augen verletzt und musste vor Ort ärztlich behandelt werden. Die Ermittlungen der Polizei dauern an, zum Beschuldigten liegt eine vage Beschreibung vor. Hinweise an die Polizeiinspektion in Linz, 02644/9430 oder pilinz@polizei.rlp.de

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Linz/Rhein

Telefon: 02644-943-0
www.polizei.rlp.de/pi.linz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeidirektion Neuwied/Rhein, übermittelt durch news aktuell