Archivierter Artikel vom 08.08.2022, 01:31 Uhr

Familienausflug zur Polizei endet mit zwei Strafverfahren/ Fahren ohne Fahrerlaubnis

Linz am Rhein (ots). Ein amtsbekannter 27-jähriger Mann aus der Verbandsgemeinde Linz erschien am Samstagabend in Begleitung seiner ebenfalls amtsbekannten Mutter bei der Polizeiinspektion Linz.

Von Polizeidirektion Neuwied/Rhein (ots)
Symbolbild
Symbolbild
Foto: Carsten Rehder/dpa

Seine Beweggründe waren nicht näher verifizierbar. Da sich der Mann gegenüber den Kollegen nicht gebührend verhielt, wurde ihm ein Platzverweis für das Gelände der Polizeiinspektion erteilt. Dem Platzverweis kam er nach der Androhung von unmittelbarem Zwang nach. Wenige Minuten später wurde er zufällig durch eine Streifenwagenbesatzung in der Nähe der Polizeiinspektion als Fahrzeugführer eines Kraftfahrzeuges festgestellt. Der Beschuldigte ist nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnisklasse. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren eröffnet. Weiterhin wurde ein Ermittlungsverfahren gegen seinen ebenfalls amtsbekannten 30-jährigen Bruder wegen des Zulassens des Führens eines Kraftfahrzeugs ohne Fahrerlaubnis eingeleitet. Der Bruder ist Halter des Tatfahrzeugs.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Linz am Rhein
Tel.: 02644/ 9430
www.polizei.rlp.de/pd.neuwied

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeidirektion Neuwied/Rhein, übermittelt durch news aktuell