Archivierter Artikel vom 09.04.2022, 04:40 Uhr

Doppelte Trunkenheit im Verkehr

Hamm / Sieg (ots). Die Polizei in Altenkirchen wurde am 09.04.2022 gegen 00:42 Uhr über ein Fahrzeug informiert, welches in auffälliger Fahrweise geführt wurde.

Von Polizeidirektion Neuwied/Rhein (ots)
Symbolbild
Symbolbild
Foto: dpa

Im Zuge einer Verkehrskontrolle wurde festgestellt, dass der 32 Jahre alte Fahrzeugführer deutlich unter Alkoholeinfluss stand. Ein durchgeführter Alco-Test ergab eine zu erwartende Blutalkoholkonzentration von 1,31 Promille. Dem Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein wurde sichergestellt. Dem Mann wurde erörtert, dass er sich wegen Trunkenheit im Verkehr strafrechtlich zu verantworten haben wird und er ab sofort kein fahrerlaubnispflichtiges Fahrzeug mehr führen darf. Dies hat er offensichtlich nicht ernst genommen. Gegen 02:49 Uhr fiel das Fahrzeug einer weiteren Funkstreifenwagenbesatzung aufgrund seiner Fahrweise auf. Fahrzeugführer war erneut der o.g. 32 Jahre alte Mann. Dem Fahrer wurde abermals eine Blutprobe entnommen, die Sicherstellung des Führerscheines entfiel in diesem Fall, da der Führerschein bereits in polizeilicher Verwahrung war. Zur Verhinderung weiterer Fahrten erfolgte die Sicherstellung des Pkw. Nun wird sich der Fahrer nochmals wegen Trunkenheit im Verkehr und zusätzlich wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis zu verantworten haben.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neuwied/Rhein
PI Altenkirchen
Hochstraße 30
57610 Altenkirchen
Telefon: +49 2681 946-0
Telefax: +49 2681 946-100
pialtenkirchen@polizei.rlp.de

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeidirektion Neuwied/Rhein, übermittelt durch news aktuell