Archivierter Artikel vom 27.10.2021, 13:00 Uhr

Cyber-Kriminalität

Unkel Bad Hönningen, Rheinbrohl (ots) – Am gestrigen Dienstag wurden bei der Polizeiinspektion in Linz insgesamt drei Anzeigen wegen dem Verdacht betrügerischer Anrufe erstattet.

Von Polizeidirektion Neuwied/Rhein (ots)
Symbolbild
Symbolbild
Foto: dpa

In Unkel wurde ein Mann von einer Frau angerufen, sie sei von Microsoft und müssen den PC überprüfen, da dieser gehackt worden sei. Der Mann beendete das Gespräch. In einem weiteren Fall in Bad Hönningen wurde ein Mann angerufen, er habe an einem Online-Gewinnspiel teilgenommen, man wolle nun die weitere Vorgehensweise klären. Auch in diesem Fall beendete der Angerufene sofort das Telefonat. In einem Fall in Rheinbrohl am Dienstagabend, wurde eine Frau telefonisch von einem Mann kontaktiert, welcher sich als Polizeibeamter ausgab. Nachdem die Frau den Telefonhörer an ihren Lebensgefährten übergeben hatte, gab der Anrufer an, er sei nicht von der Polizei, sondern von der Post. Ohne weitere Unterredung beendete der Angerufene das Telefonat.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Linz/Rhein

Telefon: 02644-943-0
www.polizei.rlp.de/pi.linz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeidirektion Neuwied/Rhein, übermittelt durch news aktuell